Erste Informationen zur VIA VT8239 Southbridge


Erschienen: 27.05.2003, 06:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Auf aktuellen KT333, KT400 und weiteren Motherboards auf Basis von VIA Chipsätzen, kommt die VT8235 Southbridge zum Einsatz, welche allerdings in den nächsten Wochen ausgemustert und durch die neue VT8237 ersetzt wird. Die neuen Chips sollen vor allem mehr Features bieten können...

Im Vergleich zur VT8235 wird die VT8237 über die neue Ultra V-Link Northbridige-Southbridge-Verbindung verfügen. Des Weiteren wird nun der Anschluss von bis zu sechs Geräten möglich sein, da Raid und Serial-ATA in den Chip integriert wurden. Und die USB-Anschlüsse wurden von sechs auf acht angehoben...

Zwar werden erste Boards mit der VT8239 nicht vor dem Ende des dritten Quartals 2003 erscheinen, doch wird sie auch eine Reihe neuer Feaures beinhalten: Zum Beispiel wird man nun sogar bis zu acht Geräte anschließen können. Neu wird auch die 96K/20Bit 6-Kanal Soundlösungen sein. Für genaure Details lesen sie die folgende kleine Übersicht mit den wichtigsten Eckdaten...

  • Ultra V-Link Verbindung
  • Bis zu 8 HDDs anschließbar (4 IDE, 4 S-ATA)
  • S-ATA Controller mit Command Queue
  • AHCI (POR)
  • RAID 0, 1, 0+1 Support
  • 8 USB 2.0 Anschlüsse (DC auf Port 0)
  • VIA MAC mit MII Interface
  • 10/100 BT w/ Ext. PHY
  • 6-Kanal AC’97 Audio, HSP V.92
  • 96K/20-bit 6-Kanal Audio
  • UAA/Azalia Advanced Audio
  • Integrierte IO/APIC
  • Samples ab dem 3. Quartal

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!