Warnung vor neuem Internet-Wurm: "Fizzer"


Erschienen: 12.05.2003, 06:30 Uhr, Quelle: TecCentral, Autor: Steven Damm

Der neue Wurm verbreitet sich rasend schnell per eMail und unterschiedliche Betreff-Zeilen, Nachrichten-Texte und Datei-Anhänge. Ebenso schreibt der Wurm einen Registryeintrag, sodass er sich nach einem eventuellen Neustart selber wieder laden kann.

Wie man von Kaspersky Labs hören konnte, besitzt "Fizzer" unangenehme Nebenwirkungen. Er installiert einen sogenannten Keylogger der alle Tastaturanschläge in einer Datei aufzeichnet. Mit einem gewissen "Backdoor-Utility" kann ein möglicher Angreifer dadurch die Files des befallenen Rechners auslesen.

"Fizzer" sucht sich sogar in regelmäßigen Zeitabständen neue Updates auf Geocities-Servern. Dadurch will er sich vor den neuen Antivirenprogrammen verstecken. Jedoch sollen nach Kaspersky Labs die neusten Antivirenprogramme mit den jeweils neusten Updates einen großen Schutz bieten.

Mehr Infos zum Wurm finden Sie HIER.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!