Neue Gerüchte zum Prescott!


Erschienen: 09.10.2003, 06:30 Uhr, Quelle: Hartware, Autor: Christoph Buhtz

Die Gerüchteküche brodelt wieder! Heute hat das Onlinemagazin DigiTimes, einige unbestätigte Informationen zu den neuen Produkten von Intel veröffentlicht. Was genau dahinter steckt weiß man nicht genau.

So soll der neue Pentium 4 Extrem Edition 3,2GHz circa Anfang November für satte 925$ zu haben sein. Vor kurzem waren es noch etwa 700$. Wenn sich dieser Preis bestätigt, würde er wohl alle Maßstäbe sprengen.

Dies war allerdings nicht das interessanteste der Quelle. Angeblich soll nämlich noch zeitgleich mit der Veröffentlichung der Pentium 4 Extreme Edition, die Pentium 4 2,8GHz, 3,0GHz und 3,2GHz einen auf 1024kb vergrößerten L2 Cache bekommen, aber im Preis gleich bleiben. Denkbar wäre, dass es sich hierbei schon um den Prescott mit 1024kb L2 Cache handelt. Diese sollten eigentlich erst im ersten Quartal 2004 erscheinen.Unlogisch wäre dies nicht, da Intel ja bekanntlich Probleme mit dem 90nm Herstellungsprozess hat und die Chips nicht die Taktraten und Qualität haben, die sich Intel vorgestellt hat. Im Vorrausblick auf das Weihnachtsgeschäft und die Konkurrenz von AMD wäre dies vielleicht garnicht so unklug.

Die zweite Denkbare Variante wäre, das es sich hierbei noch um den aktuellen Northwood handelt, dem man noch ein paar SRAM Zellen für den Cache einsetzt. Hier könnte dann Intel auf seine altbewährte Herstellungstechnologie (130nm) setzen und so genügend Stückzahlen fertigen ohne größeren Aufwand. Zu guter Letzt wird noch gesagt, dass es den Prescott auch mit 533MHz geben wird, als abgespeckte Variante also. Damit wäre dann auch der LowCost Markt abgedeckt.

Was an diesen Gerüchten nun stimmt und was nicht werden wir wohl noch abwarten müssen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!