Profi-Grafik: Nvidia präsentiert die Quadro FX 4000


Erschienen: 20.04.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Christoph Buhtz

Heute stellte Nvidia eine neue Grafikkarte für den professionellen Bereich vor. Die Nvidia Quadro FX 4000 basiert auf dem NV40 Chipsatz und soll die zurzeit beste Grafiklösung in Sachen Performance, Bildqualität, Programmierbarkeit und Präzision darstellen. Die Grafik-Architektur wurde radikal erneuert und bietet nun im Vergleich zum vorherigen Industrieführer doppelte Geometrie und Fülldaten Performance und fünffache Pixel Read-Back Performance. 128-bit Floating-Point Präzision und unbegrenzte Programmierbarkeit sollen Entwicklern Freudentränen in die Augen bringen.

Zu den neuen Technologien, durch welche die Quadro FX 4000 ein „neues Zeitalter“ im Professionellen Gebiet erreicht, gehört erst einmal das Rotated-Grid Full-Scene Antialiasing, welches die visuelle Qualität von Linien und Ecken deutlich steigert. Die Innovative High-Precision Dynamic Range Technologie setzt einen neuen Standart bei der Darstellung von Schatten, Filtern, Texturen etc. . Durch den Einsatz von 256-bit GDDR3 Speicher wird eine Speicherbandbreite von 32 GB/s erreicht. Gerade für die Industrie, Medizintechnik oder für Satelliten- und geospatiale Darstellungen sind die zwei Dual-Link DVI-I-Ausgänge interessant, welche eine Auflösung von bis zu 3840 x 2400 Pixel ermöglichen. Wer Nvidias Quadro-Grafikkarten untereinander vergleichen möchte, wird hier fündig.

Ab Mai 2004 wird die Nvidia Quadro FX 4000 PCI verfügbar sein. Hersteller wie ELSA, PNY und Leadtek werden die Grafikkarte vertreiben. Preise sind noch nicht bekannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!