Nvidia: Vier verschiedene nForce 4 Chipsätze


Erschienen: 21.08.2004, 06:30 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Christoph Buhtz

Wir hatten vor ein paar Wochen bereits ein paar Details zu dem neuen nForce 4 Chipsatz berichtet. Auf der derzeitigen Games Convention wurden nun die ersten Spezifikationen bestätigt. So werden PCI Express und die SLI-Technologie unterstützt. Des Weiteren wird es verschiedene, neue Raid-Funktionen geben, worüber Nvidia aber noch nichts genaues sagen wollte. Die Jungs von X86-secret haben zudem berichtet, dass es vier verschiedene nForce 4 Chipsätze geben wird.

  • nForce 4: Hierbei handelt es sich um den Standard-Chip welcher große Leistung zum kleinen Preis bieten soll.


  • nForce 4 Ultra: Im Gegensatz zur normalen Version, bietet der nForce 4 Ultra noch S-ATA 2 Support und spezielle Firewall Einstellungen. Allerdings soll die Ultra-Version nicht viel teurer werden.


  • nForce 4 SLI: Wie der Name sagt, ist dieser Chip SLI-fähig und wird in Workstations oder High-End Gamer PCs seinen Platz finden.


  • nForce 4 Pro: Dieser Chip wird für den Server-Markt bestimmt sein und Dual Opteron-Systeme unterstützen. Ein IO4 PCI Express- und HyperTransport-Controller ist ebenfalls integriert.

In der zweiten September-Woche soll der nForce 4 von Nvidia offiziell vorgestellt werden. Angesichts der Tatsache das VIA auch nicht schläft und ebenfalls PCI Express und die SLI-Technologie unterstützt, dürfte es ein heißes Rennen zwischen den beiden Konkurrenten werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!