Schutzschild gegen USB-Stick Datenklau


Erschienen: 19.08.2004, 06:30 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Christoph Buhtz

Im Rahmen der Veranstaltung "Risiken für Unternehmen bei unkontrollierter Nutzung von USB-Devices und WLAN" (16. September in München) wird der Sicherheitsspezialist SecureWave eine neue IT-Sicherheitslösung präsentieren. "Sanctuary Device Control" kann mit Hilfe einer Access Control List den Zugang zu sämtlichen Peripheriegeräten sperren oder gezielt freigeben.

Mobile Geräte erleichtern zwar den Arbeitsalltag, können aber laut SecureWave, durch DVDs und USB-Sticks, zu einem enormen Sicherheitsrisiko werden. Die neue Sicherheitslösung verwendet das so genannte "White-List"-Verfahren. Der Netzwerkadministrator kann zunächst für alle User sämtliche Zugangsmöglichkeiten sperren. Durch eine gezielte und einzelne Vergabe von Berechtigungen für Benutzer, Gruppen oder Rechner soll so der Zugang zu Ein- oder Ausgabegeräten geschützt werden. Damit können laut SecureWave Unternehmensnetzwerke gezielt vor Bedrohungen durch Viren, Trojaner, Hackerangriffe oder unauthorisierter Software geschützt werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!