Intel streicht eigene i925X Motherboards


Erschienen: 23.12.2004, 13:00 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Patrick von Brunn

Wie Intel seinen Kunden nun offiziell mitteilte, wird man alle eigenen i925X-basierten Motherboards ab 1. Mai 2005 von der Produktliste streichen. Bis zum 1. Februar des nächsten Jahres will man noch Bestellungen zu den "alten" Boards entgegennehmen. Die besagte D925XCV- und D925XBC-Serie muss nun endgültig für D925XCV2 und D925XBC2, welche auf Intels i925XE basieren, Platz machen.

Intel würde zudem gerne noch einen Schritt weiter gehen, den i925X Alderwood Chipsatz komplett einstellen und fortan nur noch i925XE Controller an Hersteller entsprechender Platinen vertreiben. Prinzipiell unterscheiden sich die beiden Alderwood-Varianten nur im unterstützten Front Side Bus, welcher beim neueren XE-Modell 1.066 MHz beträgt - 800 MHz FSB bei i925X. Dies macht den i925X ein wenig preiswerter und damit weiterhin attraktiv für Endkunden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!