Mehr Performance: ATi bringt Catalyst 4.12


Erschienen: 14.12.2004, 18:00 Uhr, Quelle: ATi, Autor: Christoph Buhtz

Noch gestern Abend hat ATi seinen neuen Catalyst 4.12 der Öffentlichkeit offiziell zur Verfügung gestellt. Jener unterstützt nun auch schon die Radeon X850 Serie und die Xpress 200 Grafikeinheit. An Features kamen dieses Mal der "Problem Report Wizard" für das Catalyst Control Center und "Overdrive 3.0" hinzu. Die Performance-Verbesserungen sind bereits durch die Beta-Version bekannt. Folgend haben wir sie aber noch einmal aufgelistet.
  • Driver efficiency has improved considerably for both Direct3D and OpenGL
  • Numerous D3D games show 2-3% gains at low resolution. The small batch size tests in 3DMark05 show improvements as large as 15% on some products
  • In OpenGL, several game titles show improvements in the lower settings. Wolfenstein - Enemy Territory, for instance, shows gains as large as 15% in low resolution (driver-bound) cases, Doom 3 performance improves 5-10% at low settings, Call of Duty improves 5-6%
  • Half-Life 2 performance also improves as much as 20% over Catalyst 4.11 in certain sections of the game
Weitere Informationen gibt es in den Release Notes. Weiterhin auch noch einmal der Hinweis, dass für das Catalyst Control Center, .NET Framework von Microsoft benötigt wird. Für Windows 2000 und XP Nutzer steht der Catalyst 4.12 nun zum Download bereit.

Download: ATi Catalyst 4.12 (Windows 2000/XP)

Download: ATi Catalyst 4.12 Control Center

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Gast (14.12.2004, 18:04 Uhr)
Toller Treiber, verstellt alles, und ist in 3dmark 03 und 05 langsamer als der 4.11 (03: 50 Punkte; aber 05 über 100 Punkte weniger mit ner 9800pro)
meine meinung finger weg von dem teil
MfG Vectrafan
2) Yidaki (14.12.2004, 18:05 Uhr)
schon jemand gesaugt und installiert?

Yidaki
3) Trauerklos (14.12.2004, 18:16 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Toller Treiber, verstellt alles, und ist in 3dmark 03 und 05 langsamer als der 4.11 (03: 50 Punkte; aber 05 über 100 Punkte weniger mit ner 9800pro)
meine meinung finger weg von dem teil

nicht immer soviel wert auf den 3dmark-wert geben - zudem kann durch das verstellen ja aa bzw. af aktiviert sein Augenzwinkern
4) Gast (14.12.2004, 19:52 Uhr)
Zitat:
Original von Trauerklos
nicht immer soviel wert auf den 3dmark-wert geben - zudem kann durch das verstellen ja aa bzw. af aktiviert sein Augenzwinkern

Da stimme ich dir zu. Der 3DMark interessiert mich einen Sch***. Die Performance in richtigen Games muss stimmen.
Ach übrigens: Der 3DMark setzt alle AA- und AF-Einstellungen des Treibers außer Kraft. Die Einstellungen in selbigem sind also egal.
5) Gast (14.12.2004, 22:34 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Ach übrigens: Der 3DMark setzt alle AA- und AF-Einstellungen des Treibers außer Kraft. Die Einstellungen in selbigem sind also egal.


Stimmt nicht. Ich hab mich mal gewundert warum der 3dmark so niedrige Werte ausspuckt, hab dann in den Grafikeigenschaften nachgeschaut und siehe da AA und AF waren aktiv. Beides ausgeschaltet und 3dmark nochmal laufen lassen erbrachte um einges höhere Werte.
6) Yidaki (15.12.2004, 15:38 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Zitat:
Original von Gast

Ach übrigens: Der 3DMark setzt alle AA- und AF-Einstellungen des Treibers außer Kraft. Die Einstellungen in selbigem sind also egal.


Stimmt nicht. Ich hab mich mal gewundert warum der 3dmark so niedrige Werte ausspuckt, hab dann in den Grafikeigenschaften nachgeschaut und siehe da AA und AF waren aktiv. Beides ausgeschaltet und 3dmark nochmal laufen lassen erbrachte um einges höhere Werte.



das stimmt, diese erfahrung hab ich auch schon gemacht!

Yidaki
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!