Nvidia stellt die GeForce 6200 Turbo Cache vor


Erschienen: 15.12.2004, 18:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Christoph Buhtz

Nvidia hat nun offziell seine GeForce 6200 mit TurboCache-Technologie angekündigt. TurboCache funktioniert dabei ähnlich wie ATis HyperMemory Technologie. So werden die GPU Daten direkt in den Arbeitsspeicher überträgen, wodurch der lokale Grafikkartenspeicher selbst reduziert werden kann. In Zunkunft wird man die GeForce 6200 TC daher oft in Komplett-PCs antreffen.

Die PCI Express Bandbreite soll durch TurboCache aber voll ausgenutzt werden, wobei der TurboCache Manager den Speicher dynamisch verwaltet. Weiterhin bringt die GeForce 6200 TC natürlich auch Shader Model 3.0 Unterstützung mit sich. Technische Daten gab es bei den Kollegen von ComputerBase. So liegt die Taktung für den Chip bei 350 MHz. Beim Speicher kann der Takt, das Interface (32 bzw. 64 Bit) und die Größe (16 bis 64 MB) variieren. Erste GeForce 6200 Modelle mit der TurboCache Techologie werden ab sofort ausgeliefert.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!