ATi Mobility Radeon 9700 vorgestellt


Erschienen: 03.02.2004, 06:30 Uhr, Quelle: K-Hardware, Autor: Stefan Huber

Heute stellte ATi offiziell seinen neuen Notebook-Grafikchip namens Mobility Radeon 9700 vor, welcher seinen Vorgänger – Mobility Radeon 9600 – ablösen soll. Der Mehrtakt der 9700 (Codename M11) beträgt maximal 100 MHz gegenüber seinem Vorgänger, womit dieser bei 390 – 450 Mhz liegt. DirectX 9.0 Unterstützung ist natürlich ebenso wie bei der Radeon 9600 gegeben. Hergestellt wird der neue Grafikchip in 0,13 µm mit der Low-k-Dieelektrik-Technologie. Die Speicherbandbreite des M11 beträgt 128 bit wobei der Speicher vermutlich mit 400–520 MHz getaktet sein wird. Eine weitere Neuerung des M11 ist die verbesserte Stromspartechnik PowerPlay, welche unbenötigte Bereiche des Grafikchips abschalten kann und die Taktrate senkt um somit unnötige Hitzeentwicklung zu vermeiden, da das neue Modell ohnehin schon mehr Abwärme produziert als sein Vorgänger. Erste Modelle des M11 werden bereits in den nächsten Wochen von namhaften Herstellern wie Acer, Alienware, Fujitsu-Siemens und Medion angeboten.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!