VIAs PCI Express Chipsätze: K8T890 und K8M890


Erschienen: 16.02.2004, 06:30 Uhr, Quelle: Hardware-Mag, Autor: Patrick von Brunn

Wir konnten wieder ein paar Informationen an Land ziehen, welche VIAs kommende Chipsatz-Generation betreffen. Demnach wird Entwickler VIA für AMDs Athlon 64 und Opteron Prozessoren gleich zwei neue Chipsätze auf PCI Express Basis vorstellen - mit und ohne integrierter Grafik. Folgend nun die Details zu VIA K8T890 und K8M890 für AMD Athlon und Opteron CPUs.

VIA K8T890


Der K8T890 wird der Nachfolger des bereits erhältichen K8T800 bzw. des bald erscheinenden K8T800 Pro werden. Eine nennenswerte Neuerung ist zum Beispiel die Erhöhung der Taktrate des HyperTransport-Links zwischen CPU und Northbridge, welche nun 1 GHz beträgt. Neu wird auch die Ultra V-Link Verbindung zwischen North- und Southbridge sein, welche aktuell noch durch VIAs 8x V-Link Technologie realisiert wird. PCI Express wird natürlich auch mit dabei sein. Erste Samplechips sollen bereits in diesem ersten Quartal die Fertigungshallen verlassen. Die Massenproduktion wird allerdings erst im zweiten Quartal anlaufen.

VIA K8M890


Wie bereits zu erwarten war, wird der K8M890 über die gleiche Ausstattung wie die K8T-Variante verfügen, jedoch zusätzlich noch eine integrierte Grafik spendiert bekommen. Die neue 3. Generation der UniChrome Grafik wird folgende Features bieten können: DirectX 9.0 Support, MPEG2 Video-Decoder, DuoView, DVI-, VGA- und TV-Ausgang. Des Weiteren wird der Chiptakt 250 MHz und die maximale Speichergröße 256 MB betragen. Der K8M890 wird noch etwas länger auf sich warten lassen, da die Samplesproduktion erst im nächsten Quartal starten soll. Finale Boards wird es ab dem dritten Quartal zu kaufen geben.

Nähere Informationen gibt es vielleicht schon auf der CeBIT...

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!