Crash-Simulation: DaimlerChrysler setzt auf Opteron


Erschienen: 21.01.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Die DaimlerChrysler AG hat im Mercedes-Benz Technology Center (MTC) in Sindelfingen einen neuen Cluster mit AMD Opteron Prozessoren implementiert. Er basiert auf der AMD64- Technologie und ist das zweite Computersystem mit AMD Prozessoren, das DaimlerChrysler in den vergangenen drei Jahren installiert hat. Zum Einsatz kommt der mit mehreren Hundert AMD Opteron Prozessoren ausgestattete Cluster in der Abteilung für Crash- Simulationen. Die Crash-Simulation ist einer von DaimlerChryslers wichtigsten Testbereichen und erfordert in erster Linie hohe Rechenleistungen, Stabilität und Software- Kompatibilität.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!