Microsoft sagt Spam den Kampf an


Erschienen: 26.01.2004, 06:30 Uhr, Quelle: Heise, Autor: Christoph Buhtz

Wer kennt sie nicht, die lästigen und täglichen Spam E-Mails mit den "vertrauenswürdigen" Versprechungen. Nun sagt aber der zukünftige "Sir Bill Gates" den Spam-Mails den Kampf an. Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos kündigte er an, dass Microsoft das Spam-Problem innerhalb der nächsten zwei Jahre in den Griff kriegen will.

Allerdings kann man mit Filtern allein, das Problem nicht beseitigen. So sollen auch "technische Hürden" das massenhafte verschicken von E-Mails erschweren. Außerdem soll mit Hilfe einer elektronische Briefmarke der Absender zur Kasse gebeten werden, wenn die Mail vom Emfänger als Spam erkannt wird.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!