i915P/G und i925X Mainboards von Asus


Erschienen: 03.07.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Christoph Buhtz

Ab sofort bietet Hersteller Asus zwei neue Mainboard-Serien namens P5AD2 und P5GDx mit dem i915P/G Alderwood- bzw. i925X Grantsdale-Chipsätzen. Beide unterstützen die LGA775 Intel Pentium 4 Prozessoren mit 800 MHz Front Side Bus und 1 MB L2-Cache. Durch DDR-II Speichermodule im Dual-Channel Modus können zudem Bandbreiten von bis zu 8,6 GB/s realisiert werden. Zur weiteren Ausstattung gehört ein PCI Express x16 Slot, zwei Gigabit LAN Anschlüsse, S-ATA (Raid) Support, WLAN (IEEE 802.11g) und Firewire.

Neben dieser (Standard-)Ausstattung hat Asus aber noch einige interessante AI Features integriert. So werden durch "Stack Cool" auf den Asus-Mainboards nur passive Lüfter genutzt, was sich positiv auf die Geräuschkulisse auswirkt. Sogar auf den MOSFETs sind beim P5AD2 Premium Kühlkörper angebracht. Weiterhin wird bei hoher Auslastung das System durch "AI Nos" in kleinen Schritten übertaktet, damit immer eine optimale Arbeitsgeschwindigkeit herrscht. In den Premium-Versionen ist "WiFi-g" (Wireless LAN) sogar schon onBoard verbaut. Der Clue an der Sache ist, dass Asus Mainboards mit WiFi-g zusätzlich als Software Accesspoint verwendet werden können. Bei Netzwerkproblemen steht "AI Net 2" zur Verfügung, welches bis auf eine Entfernung von 100 Metern einen Kabelbruch feststellen kann. Für Overclocker dürfte zu guter Letzt noch die volle DDR-II 600 Unterstützung und HyperPath 2 interessant sein.

Insgesamt wird es von Asus zwei Modelle auf Alderwood-Basis und sechs Modelle auf Grantsdale-Basis geben. Über Preise ist allerdings noch nichts bekannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!