Mobile Grafikpower: Mobility Radeon 9800 von ATi


Erschienen: 27.07.2004, 06:30 Uhr, Quelle: Golem, Autor: Christoph Buhtz

ATi hat auch im mobilen Grafiksegment wieder aufgestock und will mit der neuen Mobility Radeon 9800 (M18) die Konkurrenz übertrumpfen. War die Mobility Radeon 9700 "nur" ein hochgetaktetes 9600 Modell, baut die neue Radeon 9800 auf dem Radeon X800 Kern auf. Die Fertigung bleibt aber weiterhin bei 0,13 µm.

Dafür besitzt die Mobility Radeon 9800 jetzt ein 256 Bit breites Speicherinterface statt 128 Bit. Die Pixel-Pipelines wurden von vier auf acht ausgebaut, zudem sind vier Vertex-Pipelines vorhanden. Über den Chip- und Speichertakt hielt sich ATi allerdings noch bedeckt. Features wie 3Dc, Shader Model 2.0 und Displacement Mapping wurden von der X800-Serie natürlich übernommen. Damit nicht wertvolle Akku-Energie verschwendet wird, hat ATi noch Powerplay mit integriert, welches nicht benötigte Teile vom GPU deaktivieren kann. Performancemäßig soll die Mobility Radeon 9800 im Vergleich zur Radeon 9700 bis zu 75 Prozent schneller sein. Das Dell Notebook Inspiron XPS wird eines der ersten sein, dass die neue Mobility Radeon bekommt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!