Let´s Flash - Intel entwickelt das Bios neu


Erschienen: 02.06.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Christoph Buhtz

Das gute alte Bios blieb bisher immer "verschont" vor größeren Weiterentwicklungen - vielleicht war es auch besser so. Allerdings will Intel dem jetzt ein Ende setzten und gibt den "Foundation Code" der zukünftigen Intel Firmware Technik frei. Dieser Firmware Fundation Code ist das Ergebnis vom "Tiano" Projekt und soll für neuste Software-Technologie auf der Bios Ebene sorgen.

Wichtige Aspekte für die nächste Bios Generation in der Entwicklung waren vor allem neue Ausstattungsmerkmale und Dienste, wie beispielsweise verbesserte Verwaltung. American Megatrends Inc. und Insyde Software Corp. haben sich bereits entschlossen, die neue Technologie zu verwenden. Neben dem Foundation Code seiner Firmware Technologie wird Intel außerdem noch ein Firmware Driver Development Kit bringen. So wird sichergestellt, dass Treiber verschiedener Hersteller zur Unterstützung von Halbleiterprodukten integrierbar sind. Zusätzlich will der Microsoft Konzern, welcher auch an der Entwicklung teilnimmt, die EFI Boot Unterstützung in alle Versionen von Longhorn Generation integrieren. EFI (Extensible Firmware Interface) ist eine Schnittstelle, durch dass das System vom Anschalten bis zum Start des Betriebssystems gesteuert werden kann. Aktuelle 64-Bit Betriebsysteme unterstützen bereits teilweise EFI, für 32-Bit ist es auch schon in Arbeit.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!