Mac OS X Tiger kommt 2005


Erschienen: 29.06.2004, 06:30 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Christoph Buhtz

Apple-Chef Steve Jobs hat die vierte Version des Betriebssystems Mac OS X für die erste Jahreshälfte 2005 angekündigt. Auf der Apple Worldwide Developer Conference präsentierte er erste Einblicke ins neue Betriebssystem. Bei der Namensgebung ist nach Jaguar und Panther in der Serie der Raubkatzen nun der Tiger an der Reihe. Die wesentliche neue Funktion von Version 10.4 Tiger wird die Suchmaschine Spotlight sein, die alle Dateien auf der Festplatte durchforsten und finden kann.

Spotlight soll dem Apple-User die Suche auf der Festplatte wesentlich vereinfachen und ihm helfen "alles sofort zu finden". Spotlight kann jede Art von Datei durchforsten und die Suchergebnisse in übersichtlicher Weise auflisten. Dadurch soll alles, was auf dem Mac gespeichert ist, auffindbar und einfach zu verwalten sein. Die Suchmaschine basiert auf der Suchfunktion im Musikprogramm iTunes.

Eine weitere Verbesserung betrifft iChat. Das Programm soll künftig Audiokonferenzen mit bis zu zehn und Videokonferenzen mit bis zu vier Teilnehmern ermöglichen. Apple hat zudem einige Details über eine Server-Version von Tiger sowie eine neue Version des Developer-Tools Xcode veröffentlicht. Der Server soll einen Weblog-Server sowie die Möglichkeit, als iChat-Server zu agieren, beinhalten.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!