Wachstum bei Speicherchips lässt nach


Erschienen: 04.06.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Die exponenziellen Wachstumsraten bei DRAM Speicherchips gehören vorerst der Vergangenheit an. Nach Aussagen von Gartner-Analyst Richard Gordon wird der globale Markt aber dennoch zulegen und zwar insgesamt um 45 bis 55 Prozent bis zum Jahr 2008, berichtet der asiatische IT-Dienst DigiTimes. Derzeit bauen die Hersteller wegen der anhaltenden Nachfrage ihre Kapazitäten massiv aus. Das führt nach Analysen der Marktforscher dazu, dass es ab der zweiten Jahreshälfte 2005 zu einem Überangebot auf dem Markt kommen wird. Dieses soll bis Ende 2006 anhalten. Der nächste Schub für den DRAM-Markt soll wieder in den Jahren 2007 oder 2008 beginnen, sagte Gordon bei einem Meeting in Taiwan.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!