CeBIT 2004: Zu Gast bei Sapphire Technology


Erschienen: 24.03.2004, 06:30 Uhr, Quelle: CeBIT, Autor: Patrick von Brunn

Natürlich haben wir uns einen Besuch bei Hersteller Sapphire nicht entgehen lassen und Dan Forster, PR und Marketing Manager Sapphire, einen Besuch abgestattet. Neben der bereits vor einigen Tagen gezeigten Radeon 9800 Pro mit Dual-DVI, konnten wir auch einen Blick auf eine RV380 für PCI Express werfen. Die Karte ist mit 128 MB DDR-RAM (3,3 ns) ausgestattet und wird wohl gegen Ende April bzw. Anfang Mai in den Handel kommen. Ein genauer Preis ist noch nicht bekannt, dürfte unserer Schätzungen nach aber zwischen 200 und 250 Euro liegen.

Als kleinen Leckerbissen gab es die Radeon 9800 Pro MAXX zu sehen und auch mal in Händen zu halten. Leider wird es bei dieser Platine jedoch bei einem einzigen Ausstellungsstück bleiben, da sie wohl nie in Serie produziert wird.

Live zu sehen gab es auch den neuen RS350 Chipsatz von ATi, welcher den RS300 gerade im Bereich der Ausstattung deutlich übertreffen soll. Ein sehr interessantes Feature, welches mittels Bios-Update aber auch auf den "alten" RS300 Platinen möglich sein wird, ist das Darstellen des Bildes auf beispielsweise drei Monitoren. Durch das Update bzw. den neuen Chipsatz bleibt die integrierte Grafik auch beim Verwenden einer externen AGP-Grafik noch aktiv und kann somit zur Ausgabe von Bildinformationen genutzt werden. Das Rendern wird von der stärkeren AGP-Platine übernommen, welche schließlich die Ausgabe auf bis zu zwei Monitoren ermöglicht und die integrierte RV280 Grafik nur zur Darstellung der gemachten Berechnungen auf einem weiteren Ausgabegerät dient. Einzige Vorraussetzungen dafür sind eine ATi-Grafikkarte (Radeon) und der neue Catalyst 4.3 Treiber. Der offizielle Start des RS350 soll Ende Mai vollzogen werden.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!