QDI erweitert P2PE und KT400A Board-Familie


Erschienen: 16.03.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

QDI ergänzt mit dem P2PE/800 PRO die Familie der P2PE Motherboards. Das Board, das auf den Intel 845PE Chipsatz mit der ICH4 Southbridge basiert, wurde für den Einstiegs-Bereich konzipiert. Das P2PE/800 PRO unterstützt alle erhältlichen Sockel 478 Prozessoren, inklusive Prescott. Die Platine verfügt über einen AGP 4x Slot, 2 UATA-100/66 Schnittstellen, 5 PCI-Slots und 6 USB 2.0 Ports. OnBoard 6-Kanal Sound un ein 10/100 MBit Ethernet Adapter fehlen natürlich auch nicht.

Aber auch im AMD-Segment bringt das Unternehmen QDI eine neue Einstiegs-Plattform: K7V400A. Das Board basiert auf VIAs KT400A/8235CE Chipsatz und unterstützt aktuelle Athlon XP Prozessoren (bis FSB333). Die Ausstattung sieht wiefolgt aus: AGP 8x Slot, 6 USB 2.0 Ports, 4 IDE Anschlüsse, 6-Kanal Audio, 10/100 MBit LAN und FireWire (IEEE1394).

Das P2PE/800 PRO, das ab sofort verfügbar ist, kostet 55 Euro und das K7V400A (lieferbar ab April) sogar nur 49 Euro.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!