In Arbeit: ATi Radeon X800 Pro zu X800 XT modden


Erschienen: 15.05.2004, 06:30 Uhr, Quelle: X-bit labs, Autor: Christoph Buhtz

Wir hatten es fast schon alle vermutet, dass man eine ATi Radeon X800 Pro in eine X800 XT modden könnte. Denn wie auch bei vielen anderen Grafikchips, liegt der Unterschied zwischen dem X800 Pro und -XT GPU darin, dass die zusätzlich Pipelines aus kostengründen deaktiviert worden. Doch es gibt immer wieder erfahrende User, welche einen Weg finden diese Deaktivierung rückgängig zu machen. Grafikkarten, wo so etwas möglich ist sind immer beliebt, erinnern wir uns einmal an die Radeon 9500 zurück.

Wie gesagt, haben Radeon X800 Pro und X800 XT den gleichen R420 GPU, allerdings einmal mit 12 bzw. 16 aktivierten Pipelines. Die Kollegen von X-bit labs haben es dann auch schon einmal versucht die 4 deaktivierten Pipelines der X800 Pro zu reaktivieren, allerdings ohne Erfolg. Auf der chinesischen Seite Unika wird die gleiche Methode zum "modden" der X800 Pro beschrieben, welche bei X-bit labs aber nicht funktioniert hatte (Übersetzung). Nun ist noch schwer zu sagen, ob es wirklich möglich ist eine X800 Pro in eine X800 XT umzuwandeln, denn ATi könnte durchaus auch einen "Schutz" dagegen integriert haben. Zur Zeit tüfteln allerdings noch jede Menge User daran, um doch eine Lösung zu finden. Wir werden für Sie am Ball bleiben.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!