Intel Pentium M Dothan schneller als Extreme Edition


Erschienen: 30.05.2004, 06:30 Uhr, Quelle: Hardwareluxx, Autor: Christoph Buhtz

Wie die Jungs von Hardwareluxx in Erfahrung bringen konnten, hat die französische Seite x86-Secret den neuen Intel Pentium M Dothan mit 2,0 GHz auf ganze 2,4 GHz übertakten können. Das Ganze war natürlich nicht ohne den Wechsel der Standard-Kühlung gegen einen Desktop-CPU Kühler (Thermalright SLK947) möglich. Auch der DDR333 Speicher wurde für höchste Performance auf DDR400 Niveau getaktet.

Das Resultat durchs Overclocking kann sich dann wirklich auch sehen lassen, denn so kann der "kleine" 2,4 GHz Dothan sogar ab und zu die Intel Pentium 4 Extreme Edition mit 3,4 GHz schlagen. Auch liegt er oft vor dem AMD Athlon 64 3400+ und dem "normalen" Pentium 4 mit 3,4 GHz. Neben diesen überragenden Benchmark Ergebnissen ist weiterhin interessant, dass der übertaktete Dothan mit 2,4 GHz nie wärmer als 30° Celsius wurde. Vergleicht man diese Temperatur dann einmal mit der von aktuellen High-End Desktop Prozessoren alá Intel, wird der Schritt, dass man immer mehr auf mobile Technologie setzen will, durchaus plausibel. Wer sich den kompletten Artikel anschauen möchte, kann hier vorbeischauen.



« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!