Schadensersatzklage gegen Intel


Erschienen: 23.05.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Tobias Siemssen

Das Unternehmen All Computers aus Toronto verklagte Intel auf ca. 500 Millionen Dollar Schadensersatz. Grund dafür ist die Behauptung, dass Intel seid 1996 die Lizensierte Technik zur Regelung der Elektrik in Prozessoren ohne die nötigen Lizensrechte in seine Prozessoren baut.

Edward O´Conner, Anwalt der Firma All Computers, sagt aus, dass dieses von All Computers entwickelte Verfahren die Grundlage aller heutigen modernen Prozessoren sei.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!