ATi: Weitere Informationen zum R480 Chip


Erschienen: 11.11.2004, 06:30 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Christoph Buhtz

Die Kollegen der italienische Website Hardware Upgrade konnten einige neue Informationen zu den R480 Chips von ATi und der AMR-Technolgie (ATi Multi Rendering) erfahren. Das Launchdatum der neuen Grafikkarten, welche die Nachfolger der X800-Serie darstellen, soll am ersten Dezember sein.

Von der Kühlung soll bei den XT-Modellen eine Dual-Slot Variante zum Einsatz kommen, da anscheinend einiges an Abwärme abgeführt werden muss, trotz der 0,11 µm Fertigung. Bei dieser gibt es allerdings auch noch Unklarheiten, da einige sage, dass die 0,11 µm erst mit dem R430 Chip kommen und der R480 daher noch in 0,13 µm gefertigt ist. Namensmäßig könnte man theoretisch von einer Radeon X850 Pro, XT, bzw. XT PE Bezeichnung ausgehen. Ansonsten haben die Modelle bis auf ihren PCI Express Support keine bahnbrechenden Neuerungen - diese kommen erst mit dem R520.

Für die Multi Rendering Technologie, welche bald Nvidias SLI Technologie Konkurrenz machen soll, sind die Neulinge anscheinend auch schon gerüstet. Etwas ähnliches wie den SLI-Connector wird bei ATi Multi Rendering aber nicht benötigt - der Datenabgleich erfolgt gleich per PCI Express. Der RX/RS480 und der RX/RS400 Chipsatz sollen bereits entsprechende AMR-Unterstützung liefern - allerdings muss diese noch aktiviert werden.

  R480 Pro R480 XT R480 XT PE

Fertigung

110 nm

110 nm

110 nm

Chiptakt

520 MHz

520 MHz

540 MHz

Speicher

256 MB

256 MB

256 MB

Speichertakt

1080 MHz

1080 MHz

1180 MHz

Speichertyp

GDDR3

GDDR3

GDDR3

Interface

256 Bit

256 Bit

256 Bit

Pipelines

12

16

16

Bus

PCI E x16

PCI E x16

PCI E x16

Kühlung

Single-Slot

Dual-Slot

Dual-Slot

Preis

$399

$449

$499

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!