Linux-Umstellung im Bundestag - Teil 2


Erschienen: 12.10.2004, 06:30 Uhr, Quelle: Heise, Autor: Andreas Venturini

Angesichts der anhaltenden Komplikationen bei der Umstellung auf die Open Source Software Linux im Bundestag, über die wir gestern bereits berichtet haben, hat man sich nun dazu entschlossen, die alte Windows Lösung teilweise wieder zu reaktivieren.

Entgegen den Erwartungen, war es am gestrigen Tage nicht gelungen, die mit der Umstellung verbundenen Probleme in den Griff zu bekommen. Gründe für den Zusammenbruch seien u.a. die unzureichende Vorbereitung und Durchfürung der Migration. So ist der Zugriff auf die neu eingerichteten Server lediglich von Linux Clienten getestet worden - die voraussichtliche Auslastung der Server war offensichtlich ebenfalls nicht bekannt gewesen.

Das verantwortliche Unternehmen compunet ist sich jedoch nach wie vor sicher, die Problematik zeitnah in den Griff zu bekommen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!