Nvidia zieht nach: GeForce 6700 noch dieses Jahr


Erschienen: 08.10.2004, 06:30 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Christoph Buhtz

In letzter Zeit hauen sich die beiden Konkurrenzten ATi und Nvidia einen Chip nach dem anderen um die Ohren - jetzt war wieder einmal Nvidia am Zug. So ist ein Chip unter dem Codenamen NV41 geplant, welcher eine "Lower-Cost" Version vom NV40-Chip ersetzen soll, wobei es sich vermutlich um die GeForce 6800 non Ultra handelt. Zudem kommt der NV41 nach ersten Angaben schon im November.

Der in 0,13 µm gefertigte NV41-Chip soll sich im Preissegment von 200 bis 300 US-Dollarn ansiedeln. Der richtige Name von dem NV41-Chip wird vermutlich GeForce 6700 sein, welche dann als 128 MB und 256 MB Variante kommt. Bei dem Speicherinterface verdoppelt Nvidia die Bitanzahl auf 256 Bit im Vergleich zur GeForce 6600 Serie. Der Chiptakt soll bei rund 400 MHz liegen, der Speichertakt bei 1000 MHz. An Pipelines werden wahrscheinlich zwölf vorhanden sein. Den Launch hat Nvidia zudem noch im vierten Quartal geplant, denn auch ATi hat schon einen passenden Konkurrenten aka R430 führ das Weihnachstgeschäft eingeplant.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!