Transmeta: Neue Details zum 90 nm Efficeon TM8800


Erschienen: 08.10.2004, 06:30 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Der Efficeon TM8800 Prozessor der zweiten Generation, der in 90 nm hergestellt wird, realisiert erhebliche Vorteile im Vergleich zur vorherigen 130 nm Generation, so Transmeta. Bisher erzielte der in 130 nm Technologie realisierte Efficeon TM8600 eine Taktfrequenz von 1,0 GHz bei einer maximalen Leistungsaufnahme von 7 Watt. Mit der neuen 90 nm Technologie soll der TM8800 mit ebenfalls 1,0 GHz vergleichbar schnell sein und dabei nur maximal 3 Watt verbrauchen. Der mit 1,6 GHz getaktete Efficeon TM8800 Prozessor wird bereits in begrenzten Stückzahlen hergestellt und wird in den neuen Notebook-Modellen PC-MP50G und PC-MP70G von Sharp in Japan eingesetzt. Auf dem Fall Processor Forum bot Transmeta auch eine Technologie-Vorschau des neuen Efficeon TM8800-Prozessors mit 2,0 GHz.

Der Efficeon TM8800 verwendet die AntiVirusNX Technologie und ist der erste Low-Power-Mikroprozessor auf x86-Basis, der den Virenschutz gemäß dem neuen Windows XP Service Pack 2 (SP2) unterstützt. Darüber hinaus soll die nächste Version des Efficeon TM8800, die für Ende dieses Jahres geplant ist, die erste Low-Power-CPU auf x86-Basis sein, der die neuen SSE3-Befehlssätze für Multimedia und Videoverarbeitung unterstützt.

Der Einchip-Prozessor TM8800 besitzt einen integrierte DDR400 Controller und eine AGP 4x Grafikschnittstelle. In Sachen Cache ist der TM8800 auf L2-Ebene mit 1 MB ausgestattet. Die Verbindung zu anderen Chips wird über HyperTransport hergestellt. Weitere Informationen sind noch nicht bekannt.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!