TV-Tuner für Microsofts MCE 2005-Plattform


Erschienen: 14.10.2004, 06:30 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Christoph Buhtz

Der taiwanesische Multimediaspezialist AVerMedia hat sein Produktportfolio um neue TV-Tunerkarten erweitert. Die Produktfamilie soll sich durch hohe Leistungsdaten und flexible Einsetzbarkeit auszeichnen und wurde speziell für Microsofts MCE 2005 (Media-Center-Edition)-Plattform entworfen.

Das Design des neuen M180 PCI-Tuners ist laut AVerMedia auf die hohen Bildqualitäten kommender EPC-Systeme (Entertainment-PCs) ausgerichtet und realisiert ein Qualitätsniveau, wie man es von Fernsehapparaten der höchsten Preisklasse kennt. Durch einen integrierten Kammfilter soll die M180 ein Media-Center-System zu einer leistungsstarken Entertainment-Alternative fürs Wohnzimmer machen. Die A169 Seattle dual NTSC-Karte entspricht bereits den TV-Tuner-Spezifikationen der kommenden MCE-Generation und erlaubt das Ansehen einer Fernsehsendung bei gleichzeitiger Aufnahme eines anderen Programms. Um die CPU zu entlasten ist die PCI-Karte mit zwei Hardware-Encodern ausgestattet. Darüber hinaus soll ein integrierter 3D-Filter für besonders scharfe Bilder sorgen.

"Betriebssysteme wie Microsofts MCE und passende Konvergenzprodukte werden herkömmliche PCs in umfassende Multimedia-Schaltzentralen im heimischen Wohnzimmer verwandelt", erklärt Allan Yang, CTO von AVerMedia. "Als Partner in Microsofts eHome-Initiative hat AVerMedia deshalb seine TV-Tuner-Familie für die kommende MCE 2005-Plattform entwickelt", so Yang. Für ODMs (Original-Design-Manufacturers) von Media-Center-PCs bedeutet das duale OnBoard-Tuner-Design auf nur einem PCI-Steckplatz verringerte Gesamthardwarekosten und mehr Flexibilität für eine erweiterte Ausstattung des Systems.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!