ATi bringt neues Catalyst Control Center


Erschienen: 03.09.2004, 06:30 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Christoph Buhtz

Nachdem es schon viele Spekulationen um das neue Catalyst Control Center von ATi gab, wurde es nun endlich offiziell gelauncht. Getan hat sich viel und so wurde die Benutzeroberfläche deutlich verändert und verbessert. Diese kann dann auch selbst gestaltet werden und erhält mit dem eigenen Skin einen besonderen Touch.

Weiterhin lassen sich Profile für Anwendungen erstellen, Hotkeys belegen und zukünftig auch automatisch Updates downloaden. Microsoft hatte allerdings auch "seine Finger im Spiel" und so wird das .NET Framework benötigt. Weiterhin kann anhand eines Bildes die Qualitätsstufe in Echtzeit angepasst werden, was für den einen mehr und für den anderen weniger nützlich sein dürfte. Die Farb-Einstellung, Video-Konfiguration und der Mehrbildschirmbetrieb wurde ebenfalls verbessert. In Zukunft erwartet uns mit dem neuen Control Center wie gesagt noch die automatische Update-Funktion, ein Support für alle Radeon-Grafikkarten und weitere nützliche Features. Besitzer der von Grafikkarten mit 3xx bzw. 4xx Chip, brauchen für das neue Control Center einen Catalyst Treiber ab Version 4.8 und .NET Framework von Microsoft.

Download: ATi Catalyst 4.8 (Windows 2000/XP)

Download: ATi Catalyst Control Center

Download: Microsoft .NET Framework 1.1

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!