ZAP-TV2100: Erste DVB-T Karte von Club-3D


Erschienen: 29.04.2005, 16:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Christoph Buhtz

Club-3D kündigt nun nach der analogen ZAP-TV1000 TV-Karte die digitale ZAP-TV2100 DVB-T Karte an. Neben digitalen Fernsehen selbst bietet die TV-Karte auch die Möglichkeit Sendungen in DVD-Qualität aufzunehmen - dazu hat Club-3D CyberLink Software mit in den Lieferumfang gelegt. Zudem wird noch eine Fernbedienung mitgeliefert. Ab Mitte April soll die ZAP-TV2100 DVB-T Karte in den Regalen verfügbar sein, ein Preis ist allerdings noch nicht bekannt. Folgend noch die genaue Ausstattung.
  • Conexant DVB-T CX2388X
  • Conexant Broadcast Decoder CX22702
  • Thomson DTT7579 Empfänger
  • S-Video In
  • Composite-Video In
  • Audio-In (Mini Jack)
  • Composite-Video In
  • Audio-In (Mini Jack)
  • HDTV Empfang
  • EPG (Electronic Program Guide) Recording
  • Videotext Funktion
  • Infrarot Fernbedienung Cyberlink

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Blaubierhund (29.04.2005, 16:48 Uhr)
wie schauts mit mac- und linux-unterstützung aus??
2) Trauerklos (29.04.2005, 17:58 Uhr)
Operating System Support: Windows 2000/XP/MCE - mehr leider nicht.
3) Blaubierhund (29.04.2005, 21:22 Uhr)
schwach
4) Gast (30.04.2005, 11:07 Uhr)
kauft euch windows dann habt ihr die probleme nicht. jedenfalls hören sich die daten nicht schlecht an und auch die funktion unter windows wird sicher gut sein . schließlich hat club-3d einen namen zu verlieren in gegensatz zu den problematischen karten einiger no-name hersteller.
5) Blaubierhund (30.04.2005, 12:06 Uhr)
wenn ich mir windoof kaufe hab ich ganz andere probleme. abgesehen davon hab ich noch ne dose rumstehen... ich glaub ich hol mir bei gelegenheit die terratec T2, die funktioniert wenigstens auch am mac...
6) Gast (02.05.2005, 13:40 Uhr)
@ gast 4
1. wer kauft sich überhaupt windows??? die meisten laden sich ehe runter...
2. blaubierhund hat recht, wenn man sich windoof drauf macht, hat man andere probleme...
3. wenn eine firma heute keine linux/mac treiber anbietet sind die doch irgendwie neben der spur...

dank dem i-pod wächst der apple-anteil in europa auch ganz schön...
außerdem steigert das die sympathie der firmen, die für verschiedene OS treiber anbieten...
vergleich mal ati vs nvidia im bsd sektor...
viele hätten gern eine ati karte, leider gibts dafür keinen treiber...nvidia hat diese marktlücke endeckt und ist sehr erfolgreich damit...habe mir auch nur aus diesem grund eine nvidia karte gekauft...
da ich durch meinen beruf auf verschiedene betriebssysteme angewiesen bin, und wie gesagt die ati karten kriegt man nicht überall zum laufen, nvidia dagegen schon...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!