Benchmarks: Radeon X800 GT hängt GeForce 6600 GT ab


Erschienen: 01.08.2005, 11:00 Uhr, Quelle: HKEPC, Autor: Christoph Buhtz

Die Kollegen von HKEPC haben nun bereits die Möglichkeit gehabt, eine ATi Radeon X800 GT der Firma HIS auf Herz und Nieren zu testen. Das X800 GT Modell soll nun vor allem auf dem Mainstream-Markt gegen die GeForce 6600 GT von Nvidia konkurrieren, da die Radeon X700 Serie bisher daran mehr oder weniger scheiterte. Technisch kommt ein R480 respektive R430 Chip mit 470 MHz Takt und 8 Pipelines zum Einsatz. Das Freischalten auf 12 bzw. 16 Pipelines funktioniert vorerst noch nicht.

Bei der Bestückung des Speichers hat man die Auswahl zwischen 128 MB DDR 2,5 ns RAM und 256 MB GDDR3 2,0 ns RAM. Der Takt des 128 MB Modells beläuft sich auf 780 MHz, der des 256 MB Modells auf 980 MHz. Preislich wird die kleinere Radeon X800 GT bei circa 130 US-Dollar liegen - der große Bruder bei 149 US-Dollar. Der Launch wird voraussichtlich am 8. August stattfinden. Folgend haben wir einige Benchmarks aufgelistet. Das Testsystem bestand aus einem 3,73 MHz starken Pentium 4 EE, Intel i955XBV Mainboard und 2x 512 MB Samsung DDR2-667 Speicher. Weitere Benchmarks gibt es auf der Seite von HKEPC.

3DMark05 (Default)

ATi Radeon X800 GT 256 MB
Nvidia GeForce 6600 GT
Nvidia GeForce 6800 LE
3.875
3.552
3.106

Angaben in Punkten (mehr ist besser)


Half-Life 2 (1.600 x 1.200, 4xAA)

ATi Radeon X800 GT 256 MB
Nvidia GeForce 6800 LE
Nvidia GeForce 6600 GT
42,3
36,3
35,2

Angaben in FPS (mehr ist besser)

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) Thrawn (01.08.2005, 12:43 Uhr)
Reife Leistung nach einem dreiviertel Jahr! Aber der Preis für 256 MB RAM is wirklich gut, das muß man lassen.
2) Paladin (01.08.2005, 13:13 Uhr)
Zumal die Karte für das AGP-Segment und ein halbes Jahr früher deutlich interessanter gewesen wäre. ATi hat nVidia mit der Nichtbesetzung des Mid-Range v.a. im AGP-Bereich eine echte Steilvorlage geliefert.

Bleibt also fraglich, ob von der X800GT noch so wahnsinnig viele abgesetzt werden, denn nachdem die X800XT und Pro für PCIe teilweise so gnadenlos billig geworden sind, überlegen sich viele garantiert, ob sie nicht gleich 100 € mehr investieren und dafür richtig was geboten bekommen.
3) Gast (01.08.2005, 17:14 Uhr)
....und shader 3.0 findet man immer noch nicht*daumennachunten*
4) Gast (01.08.2005, 17:29 Uhr)
...und brauchst Du in welchem Spiel? :-|
5) Thrawn (01.08.2005, 18:17 Uhr)
Echt keine Shadder? Das is übel. @Gast 4: Doom3 zum Beispiel, Battlefield2(glaub ich). Zumal ich etwas für ein paar Jahre kaufen will und nicht nach einen halben Jahr wieder rausschmeisen werde.

Auch nicht für AGP....träumen die bei ATI?
6) Gast (01.08.2005, 18:55 Uhr)
Es gibt aktuell kein Spiel welches Shader 3.0 voraussetzt. Battlefield benötigt mindestens Shader 1.4 und Doom 3 kommt meines Wissens sogar mit Shader 1.1 aus. Außerdem wer kauft sich eine Grafikkarte für ein paar Jahre?
7) Thrawn (01.08.2005, 19:35 Uhr)
Vorraussetzen tuts kein Spiel, aber ich habs auf einer GeForce4 gesehen und auf einer mit Shadder 3.0 . Also das is auf jeden Fall ein Kaufgrund für Shadder 3.0, ehrlich. Wenn es nur danach geht welches Spiel grad so läuft, dann is wohl eine integrierter Chip die beste Lösung. 512 MB reichen auch usw. Also das is echt ne dämliche Begründung warum man kein Shader braucht.

UNd ich kaufe mir eine Graka für mehrere Jahre. Meine GF3 hat knapp 3 Jahre durchgehalten. Meine jetzige 6600GT wird auch mindestens 2 Jahre durchhalten. Oder bist Du einer, der sich erst ne 6800 Ultra kauft, halbes Jahr später eine 7800GTX? Scheint so. Augen rollen
8) Gast (01.08.2005, 19:37 Uhr)
Ich werde sie mir kaufen, weil ich noch mit ner 9600 rumgurke.
allerdings wäre es sinnvoller gewesen wenn ati die karte vor 6 monaten vorgestellt hätte.
ich hoffe ati baut bei der r520 generation (wen sie im nähchsten jahrhundert noch kommt) weniger mist
9) Gast (02.08.2005, 16:26 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Es gibt aktuell kein Spiel welches Shader 3.0 voraussetzt. Battlefield benötigt mindestens Shader 1.4 und Doom 3 kommt meines Wissens sogar mit Shader 1.1 aus. Außerdem wer kauft sich eine Grafikkarte für ein paar Jahre?



ist es nicht diese luschige splinter cell ding ?
und überhaupt ne graka muss mindestens 2-3 jahre halten,wer hat den bitte zu disen zeiten geld zum raus werfen !? ich nicht,ausser hier sind söhne von beruf !
10) Gast (02.08.2005, 17:29 Uhr)
Das ATI Teil kannste doch voll vergessen. Hol die lieber ne 7800 GTX, da haste viel mehr davon. Hat Super Watt pro fps Verhältnis und hält auch noch lange von der Leistung her.
11) Gast (03.10.2005, 15:12 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Es gibt aktuell kein Spiel welches Shader 3.0 voraussetzt. Battlefield benötigt mindestens Shader 1.4 und Doom 3 kommt meines Wissens sogar mit Shader 1.1 aus. Außerdem wer kauft sich eine Grafikkarte für ein paar Jahre?


Age of Empirer 3 sieht erst mit Shader 3.0 so richtig gut aus.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!