Eintaster ade: Apple präsentiert die Mighty Mouse


Erschienen: 03.08.2005, 15:00 Uhr, Quelle: Golem, Autor: Christoph Buhtz

Mit der Mighty Mouse stellt Apple den Nachfolger der berühmt berüchtigten Eintasten-Maus vor und löst damit unter "Macianern" fast eine Revolution aus. Die neue optische Maus kommt mit bis zu vier programmierbaren Tasten und einem Scroll-Ball daher. Beim Design wurde ergonomisch gedacht, farblich gibt es das bereits obligatorische weiß mit grauen Elementen. Geklickt wird nicht mehr mechanisch sondern per Berührungssensor. Der Tastenklick und ein Scroll-Geräusch wird von einem integrierten Lautsprecher erzeugt.

Per USB angeschlossen funktioniert die Maus unter Mac OS X, Windows 2000 oder Windows XP. Preislich liegt Apples Mighty Mouse bei 55 Euro und ist in Kürze im Apple Store erhältlich.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (16)Zum Thread »

1) blaubierhund (03.08.2005, 15:58 Uhr)
bin mal gespannt wie sinnvoll der scrollball ist. ich könnte mir vorstellen, dass sich sowas bei großen bildern mit photoshop als nützlich erweisen könnte...

das beste an dieser maus: sie ist nicht zocker-tauglich... grinsen

hier ein paar eher lustige reaktionen aus der mac welt zu dieser maus:

Klick!
2) ventu (03.08.2005, 16:03 Uhr)
ich find den Vergleich mit dem Nippel geil Stinkefinger
3) Trauerklos (03.08.2005, 16:31 Uhr)
joa... Mama! ...hehe grinsen

Holst du sie dir blaubierhund?
4) blaubierhund (03.08.2005, 16:43 Uhr)
nö, hab doch ne logitech
5) Fubar (03.08.2005, 17:38 Uhr)
Ich kann mir nicht vorstellen, daß dieses häßliche Ding besser in der Hand liegt als eine gute Logitech. In den 13 Jahren, die ich jetzt aktiv einen PC nutze, hatte ich noch nie Probleme mit den Maustasten. Wieso der Umstieg auf Sensoren? Haben die überhaupt einen richtigen Druckpunkt wie eine normale Taste?
Der Preis ist mal wieder tpyisch Apple, aber für das Geld würde ich mir eher eine MX 1000 kaufen.
6) ventu (03.08.2005, 17:51 Uhr)
Zitat:
Original von Fubar
Der Preis ist mal wieder tpyisch Apple, aber für das Geld würde ich mir eher eine MX 1000 kaufen.


*agree* smile
7) BlaCkSheep (03.08.2005, 17:55 Uhr)
na kommt das is doch wie bei jeder exklusiven marke, man zahlt halt noch irgendwie das design oder so wie bei alienware usw...
8) blaubierhund (03.08.2005, 19:56 Uhr)
von der form her sind die apple mäuse gar nicht mal so unergonomisch, ob der scrollball jetzt ein vor- oder nachteil ist bleibt abzuwarten

hier gibts nen ersten test:

Klick!
9) Gast (03.08.2005, 21:09 Uhr)
ein arbeitskollege wird sich diese maus die tage bestellen, ich darf sie dann auch mal begrabschen, mal sehen wie die so ist, schließlich will ich mir zur weihnachten einen PB kaufen, da käme so ne maus richtig geil rüber, anstatt meinem logitech trackball...
10) blaubierhund (03.08.2005, 22:35 Uhr)
hehe, wer sich keinen mac leisten kann, kann ja jetzt mal mit der maus wenigstens einen hauch von mac-feeling am windoof-pc erschnuppern... grinsen
11) Gast (03.08.2005, 23:32 Uhr)
toll, nur dass da nicht alle Tatsen funktionieren.
12) blaubierhund (04.08.2005, 00:27 Uhr)
wieso sollen die da nicht funktionieren? wenn apple die maus für pc-tauglich erklärt, dann werden schon alle tasten funktionieren...
13) Gast (04.08.2005, 08:28 Uhr)
so schaut es aus...es wird vll sogar eigene treiber dafür geben...und wenn nicht, dann gibts einen grund mehr sich einen mac zu kaufen ;-) :-D
14) ventu (04.08.2005, 15:06 Uhr)
lol eher einen weniger ... die Maus ist einfach nur hässlich
15) blaubierhund (04.08.2005, 15:49 Uhr)
mir gefielen die alten kabelgebunden apple-mäuse auch besser - allerdings haben die ja nur eine taste. ne alternative sind vielleicht die mäuse von macmice...
16) patjaselm (08.08.2005, 17:15 Uhr)
starkes design - schwache leistung rauchen
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!