Finale Specs? GeForce 7800 GT mit 20 Pipes und 420 MHz


Erschienen: 05.08.2005, 06:00 Uhr, Quelle: HardOCP, Autor: Patrick von Brunn

Wie die Kollegen von HardOCP berichten, wurde für kurze Zeit eine erste GeForce 7800 GT Grafikkarte im Online-Shop von ZipZoomFly gelistet - wurde mittlerweile wieder entfernt. Bei der angebotenen Karte handelte es sich konkret um die PV-T70G-UDF7 von Hersteller XFX, was auf womöglich authentische Angaben bzw. die Korrektheit der gelisteten technischen Daten hoffen lässt. Sollten die Informationen der Wahrheit entsprechen bzw. finalen Status besitzen, wird die GeForce 7800 GT mit 20 Pixel-Pipelines, einem Chiptakt von 420 MHz, einem 256 Bit breitem Interface und 1,0 GHz (effektiv) schnellen 256 MB GDDR3-Speicher auf den Markt kommen. Sollte die Karte in der Tat so über die Ladentheke wandern, bleibt dennoch fraglich, ob sich XFX bei den Taktraten an die Vorgaben von Nvidia gehalten hat, denn auch die verschiedenen 7800 GTX Modelle von XFX kommen mit teilweise sehr viel höheren Taktraten daher.

Preislich lag die Karte bis zu ihrer Entfernung aus dem Shop bei 449,99 US-Dollar, was umgerechnet etwa 365 Euro entsprechen würde. Damit läge die GT-Variante gut 200 Euro unter der bereits erhältlichen GeForce 7800 GTX.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (9)Zum Thread »

1) Gast (05.08.2005, 08:35 Uhr)
wo und wann werden die agp user bedient ?

und wo bleiben die treiber ups vom ati ?!
2) Gast (05.08.2005, 09:27 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
wo und wann werden die agp user bedient ?

Ob es überhaupt AGP-Versionen geben wird weiß niemand!

Zitat:
Original von Gast
und wo bleiben die treiber ups vom ati ?!

Wie immer alle vier Wochen, also noch ein wenig Zeit!
3) Gast (05.08.2005, 11:42 Uhr)
Bin eher gespannt, wie da die Verlsustleistung aussieht. Da muss doch ein kleiner Kühler reichen. Und richtig leise wird die dann wohl auch sein.

Hoffentlich kommt die bald, das drückt dann noch weiter auf die bereits gefallenen Grafikkkarten Preise.
4) Gast (05.08.2005, 12:10 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Bin eher gespannt, wie da die Verlsustleistung aussieht. Da muss doch ein kleiner Kühler reichen. Und richtig leise wird die dann wohl auch sein.

Bleibt die Frage wieviel Einfluss die Pipelines auf die Verlustleistung haben, weil der Takt ist ja im Vergleich zur GTX nicht viel niedriger. Auf jeden Fall wird die Luft für ATi langsam sehr dünn...
5) Gast (05.08.2005, 15:08 Uhr)
Pipes und Mhz, die man für gleiche Leistung braucht hängen sehr stark mit einander zusammen. Mehr Pipes = mehr Transistoren.
6) Gast (05.08.2005, 16:41 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
Pipes und Mhz, die man für gleiche Leistung braucht hängen sehr stark mit einander zusammen. Mehr Pipes = mehr Transistoren.

also ergibt weniger Pipelines = weniger Transistoren = weniger Leistungsaufnahme bei gleichem Takt, ja?
7) Gast (06.08.2005, 13:46 Uhr)
ja, aber leider auch = weniger Rechenleistung
8) Gast (09.08.2005, 10:39 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
ja, aber leider auch = weniger Rechenleistung

beides zu kombinieren würde einen verbesserten Fertigungsprozess benötigen, ergo muss 90 nm bei Grafikchips endlich her smile
9) Gast (09.08.2005, 13:32 Uhr)
Bei ATI wohl schon in nem Monat, aber auch nur, wenn der Fertigungsprozess gut funktioniert.
Die Verlustleistung für die GeForce 7800 GTX ist schon super. Warten wir mal das Ende des Jahres ab.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!