Für C7-M und Pentium M: VIA präsentiert VN800 Chipsatz


Erschienen: 18.08.2005, 15:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

VIA kündigt mit dem VN800 den ersten Chipsatz für den VIA C7-M-Prozessor mit DDR2-Speicherunterstützung sowie Hardware-basiertem MPEG2-Decoding an. Integrierter Grafikprozessor im VN800 ist der S3 UniChrome Pro (IGP), welcher auf zwei Pixel-Pipelines und eine Shared-Memory-Architektur setzt. Die Chromotion CE Engine kombiniert Hardware-basierte MPEG2-Decoding-Beschleunigung mit Rendering-Tools wie beispielsweise Adaptive De-Interlacing und Video Deblocking, um ein klares Playback zu ermöglichen.

Dank der VIA Flexi-Bus Technologie werden sowohl VIAs eigene C7-M Prozessoren, als auch Intels Pentium M CPUs unterstützt. Der maximale Bustakt beträgt dabei 800 MHz (400 und 533 MHz ebenfalls möglich). Der VIA VN800 unterstützt weiterhin DDR2-533/400 und DDR400/333/266 Speichermodule und Intels Hyper-Threading Technologie. Zusammen mit einem VIA C7-Prozessor bietet der VN800 auch Unterstützung für VIA PowerSaver. In Verbindung mit VIAs VT8237A Southbridge kann der VN800 auch Features wie Gigabit Ethernet, FireWire, USB 2.0, natives Serial-ATA und 6- bzw. 8-Kanal Audio mühelos realisieren. Genauere Informationen entnehmen Sie dem angehängten Blockdiagramm des neuen VIA Chipsatzes.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (8)Zum Thread »

1) Gast (19.08.2005, 00:13 Uhr)
Auf welchen Preis beläuft sich den so ein System? Das wird dann wohl ein reines Arbeitstier werden, wobei man aber die hardwareseitige MPEG-Unterstützung nicht zwingend benötigt, oder? Ich frag nur weil mir bisher der Nutzen bzw Zwecks eines solchen Systems noch nicht 100%ig klar ist.
2) Babe (19.08.2005, 08:35 Uhr)
Was heißt ein solches System? - was ist denn so abnormal daran?
3) Gast (19.08.2005, 12:52 Uhr)
2 pixelpiplines....lol
4) Babe (19.08.2005, 13:32 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
2 pixelpiplines....lol

Es ist ein Chipsatz für Mobile-Systeme mit möglichst langer Akkulaufzeit und nicht für den Desktop... das sollte man nicht vergessen.
5) Gast (19.08.2005, 19:10 Uhr)
das solches System sollte keines Weges abwertend gemeint sein. Das Arbeitstier ist einleuchtend. Nur daß man dann noch hardwareseitige Decodierung benötigt nicht. Zumindest mir nicht.
6) vectrafan (22.08.2005, 20:23 Uhr)
ist der c7 der kommende 64bit prozzi von via? oder war des wieder nen anderer?
7) Babe (22.08.2005, 23:00 Uhr)
Zitat:
Original von vectrafan
ist der c7 der kommende 64bit prozzi von via? oder war des wieder nen anderer?

nein: Klick! smile
8) vectrafan (23.08.2005, 18:21 Uhr)
ah danke, bin nämlich sehr gespannt wie der wird, und falls er schneller als mein clawhammer ist hol ich mir den und kühl ihn passiv
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!