IDF: Neue Architektur setzt voll auf „Leistung pro Watt“


Erschienen: 25.08.2005, 13:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

„Leistung pro Watt“ lautet nach Angaben von Paul S. Otellini, CEO der Intel Corporation, das neue Mantra der Industrie und speziell der Mikroelektronik. Otellini präsentierte auf dem Intel Developer Forum Fall 2005 Intels neue Architektur der nächsten Generation, deren Einführung für die zweite Jahreshälfte 2006 vorgesehen ist. Die Architektur ist für den Einsatz in zukünftigen Digital Home-, Enterprise- und Digital Office-Plattformen geplant. Auch mobile Plattformen profitieren von der neuen Architektur. Durch den geringen Stromverbrauch der neuen Produkte wird sich neue Kategorie konvergenter Consumer Produkte entwickeln.

Die neue Mikroarchitektur vereint Elemente der Mikroarchitekturen NetBurst und Pentium M zusammen mit neuen Funktionen und Produkteigenschaften. Otellini demonstrierte der Öffentlichkeit zudem erstmals die Merom-, Conroe- und Woodcrest–Prozessoren für Notebook-, Desktop- und Serverplattformen, die auf Basis zukünftiger 65 nm Prozesstechnologie hergestellt wurden. Otellini teilte außerdem mit, dass Intel derzeit an über 10 Prozessorprojekten mit vier (Quad-Kern) oder mehr Prozessorkernen pro Chip arbeitet.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) vectrafan (26.08.2005, 00:55 Uhr)
ist dass dann der p5 oder wie?
2) Babe (26.08.2005, 02:22 Uhr)
Zitat:
Original von vectrafan
ist dass dann der p5 oder wie?

Es ist die nächste Generation was die grundlegende Architektur betrifft, genaue Bezeichnungen, abgesehen von den Codenamen der anstehenden Produkte, gibt es noch nicht. Aber wenn man es so will, ist es der P5, weil nach 4 kommt 5 Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!