Infineon liefert Komponenten für die Xbox 360


Erschienen: 30.08.2005, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller Infineon gab heute bekannt, dass man drei Komponenten für Microsofts neue Xbox 360 liefern wird. Hierzu gehören ein steckbares Speichermodul, ein anwendungsspezifischer ASIC (Application Specific Integrated Circuit) Mikrocontroller für den Xbox 360 Controller und ein Sicherheits-Chip. Der ASIC macht bei der drahtlosen Version des Xbox 360 Controllers die Verbindungskabel zwischen Controller und Konsole überflüssig. Infineon bringt so sein Wissen aus den Bereichen Sicherheit, Speichersteuerung und Embedded-Firmware in die ASIC-basierten Systemlösungen für die Xbox 360 ein. Für die Speichereinheit entwickelte Infineon sowohl den ASIC-Speichercontroller als auch die Embedded-Software, die auf diesem Chip läuft, sowie die Leiterplatte für das System. Der Sicherheits-Chip ist eine kundenspezifische Implementierung auf der Basis von Infineons Authentifizierungslösungen.

Die Chips wurden in Deutschland, Israel und Italien entwickelt und werden in Frankreich produziert. Die Entertainment-Plattform Xbox 360 mit Chips soll voraussichtlich im vierten Quartal diesen Jahres auf den Markt kommen, so Infineon.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (1)Zum Thread »

1) blaubierhund (30.08.2005, 14:41 Uhr)
TCPA lässt grüßen...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!