Maxfield P-09: MP3-Player mit SD-Slot und Sarah Connor


Erschienen: 04.08.2005, 19:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Maxfield präsentiert mit dem MAX P-09 seine neueste Generation der MP3-Player. Der MAX P-09 ist einer der ersten MP3-Player, der mit einem Musikalbum auf einer SD-Card ausgeliefert wird, die im Lieferumfang enthalten ist. Auf der gebundelten "FunkyCard" wird das neue Album "Naughty but Nice" von Sarah Connor gespeichert sein. Die mitgelieferte Memory Card hat eine Speicherkapazität von 64 MB. Der integrierte 512 MB große Flash-Speicher des MAX P-09 erlaubt das Speichern von vielen Stunden Musik und ist durch einen SD/MMC-Slot bequem erweiterbar. Zusätzlich besitzt der Player einen eingebauten Tuner zum Empfang von FM-Radio und ist in der Lage das Radioprogramm im MP3-Format aufzunehmen. Ebenso kann der P-09 beliebige analoge Musikquellen über seinen Line-In-Eingang aufzeichnen.

Dank seiner Unterstützung von Windows DRM erfüllt der P-09 eine wichtige Voraussetzung für den Download von Inhalten aus Musikportalen im Internet, wie musicload.de oder AOL. Über sein internes Mikrofon dient der P-09 als Diktiergerät und kann Sprache in MP3-Qualität oder im ökonomischen TVF-Format, aufzeichnen. Da der Player mit ID3Tags der Version 2 umzugehen versteht, werden die mitgeführten Musikstücke nach Titel, Interpret und Track-Nummer geordnet. Der P-09 wird mit einem Lithium-Ionen Akku mit integrierter Ladeautomatik geliefert. Der 500 mAh Akku besitzt eine Betriebsdauer von ca. 10 Stunden.

Zum Lieferumfang des Flash-Players gehört unter anderem die Software MP3 maker SE von MAGIX. Des Weiteren im Gepäck sind Stereo-Kopfhörer, Ledertasche, Trageband, Netzadapter, USB-Verlängerungskabel, Kurzanleitung sowie eine CD mit Bedienungsanleitung, eMail-Client-Software und Treibern. Der Preis beträgt 169 Euro.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (4)Zum Thread »

1) SliderBOR (04.08.2005, 20:42 Uhr)
Die Idee find ich gut Musik mit den Playern zu bündeln, ähnlich wie bei Grafikkarten mit Spielegutscheinen. Besser fänd ich aber noch einen Gutschein für z.B. 20 Songs bei iTunes oder so ähnlich.
2) Babe (04.08.2005, 21:52 Uhr)
richtig, da auch nicht jeder auf Sarah steht Augenzwinkern
3) Babe (04.08.2005, 21:53 Uhr)
allerdings würde ein anderer Musikdienst mehr Sinn machen, weil iTunes ja eigentlich mit dem iPod die Konkurrenz zu den zahlreichen MP3-Playern ist...
4) blaubierhund (04.08.2005, 22:12 Uhr)
ipod mit musikgutschein für itunes wäre wirklich nicht schlecht - wobei beim ipod U2 ja sowas in der art dabei ist...
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!