VoIP im Kommen: Bereits 500.000 Nutzer in Deutschland


Erschienen: 02.08.2005, 07:00 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Die Sprachtelefonie verlagert sich zunehmend auf den Mobilfunk. Im Gegenzug werden Festnetzanschlüsse verstärkt zur Datenkommunikation (ISDN, DSL) verwendet. Dies prognostiziert eine Untersuchung der deutschen Wirtschaftsprüfer Deloitte über aktuelle Markttrends bei Sprachtelefonie im In- und Ausland. Ein wichtiger Faktor bei der Weiterentwicklung ist Voice over IP (VoIP). Als kostengünstige Alternative zum Festnetz bietet die IP-Telefonie eine konkurrierende Plattform, die für Festnetzbetreiber die Gefahr für Margenverringung und Verlust von Marktanteilen birgt.

In Deutschland nutzen laut Deloitte bereits rund 500.000 Kunden VoIP regelmäßig und verfügen über installierte Hard- und Software. Über zwölf Prozent aller internationalen Gespräche aus der Bundesrepublik liefen im vergangenen Jahr schon via Internet. Bereits an die 14 Prozent der deutschen Unternehmen nutzen heute schon diese Form der Telekommunikation. Der reine VoIP-Anbieter Skype zählt weltweit mittlerweile mehr als 15 Mio. Kunden. Marktuntersuchungen zufolge soll in Deutschland das Marktvolumen für VoIP-Lösungen bis zum Jahr 2007 auf 528 Mio. Euro ansteigen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Gast (02.08.2005, 09:08 Uhr)
wer von euch kennt sich denn mit voip in verbindung mit der FRITZ!Box Fon WLAN 7050 aus?
da bei uns nachwuchs ansteht, werde ich bald mein computerzimmer aufgeben und möchte mir die o.g. box zulegen. noch interessanter wird es, da t-online seit kurzem auf ihre flatrates freiminuten für voip-gespräche anbietet. für meinen vertrag z.b. 120 min. pro monat....

jetzt aber zu meiner frage: kann ich mit der FRITZ!Box Fon WLAN 7050 vor dem gespräch durch tastenkombi am telefon oder sonst wo zwischen voip oder normalem festnetz wählen?!?

ist diese box im allgemeinen zu empfehlen?!? danke für eure hilfe :-)
2) ventu (02.08.2005, 12:03 Uhr)
Hab mir das Teil gerade mal angeschaut, ist im Prinzip nichts gegen einzuwenden...
Du kannst damit ja per VoIP, ISDN od. analog telefonieren, ich denke die Auswahl erfolgt entweder direkt am Router oder per Vorwahl .. schau mal auf der Herstellerhomepage, da dürfte näheres zu finden sein. smile
3) Gast (02.08.2005, 12:09 Uhr)
werd ich mal machen....
gibt es denn qualitativ gleichwertige oder bessere geräte? natürlich aus der selben preisklasse oder günstiger ;-)
4) Gast (02.08.2005, 13:00 Uhr)
hab gerade von t-online erfahren, daß es sich für mich sowieso erledigt hat. denn diese freiminuten gelten nur in verbindung mit dem t-dsl-flat classic tarif, der 14,95€ kostet. da ich aber vor kurzem das angebot über 9,95€ angenommen habe, habe ich keine voip-freiminuten. und mit meinem isdn-vertrag telefoniere ich günstiger als die 2,9 ct. über voip.
5) Gast (02.08.2005, 13:50 Uhr)
rofl. bei anderen anbietern zahlt man ja auch nur 1ct/min für voip...
6) Gast (02.08.2005, 14:22 Uhr)
stimmt schon, wobei ich bin seit eh und je bei dem rosa riesen, war immer zufrieden und hatte nie auch nur eine noch so kleine unstimmigkeit. und wie heißt es bei pcs: never change a running system
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!