Microsoft startet Produktion von Windows Server 2003 R2


Erschienen: 12.12.2005, 07:00 Uhr, Quelle: Microsoft, Autor: Patrick von Brunn

Microsoft gab letzte Woche bekannt, dass man die Produktion der aktualisierten Version seines Server-Betriebssystems Windows Server 2003 R2 (Rollup 2) gestartet hat. Das Programm wird innerhalb der nächsten 60 Tage im Handel erhältlich sein. Windows Server 2003 R2 basiert auf Windows Server 2003 mit Service Pack 1 (SP1) und bietet daher all dessen Vorteile. Außerdem enthält es umfassende Verbesserungen in den Bereichen Serverlösungen für Niederlassungen, Identitäts- und Zugriffsverwaltung, Speichereinrichtung und -verwaltung sowie Virtualisierung. Bislang gaben bereits mehr als 30 Software- und Hardware-Hersteller bekannt, Lösungen auf Basis von Windows Server 2003 R2 anzubieten, darunter Dell, HP, IBM, Iomega und Citrix.

Rollup 2 ist eine neue Vollversion des Betriebssystems, ohne dass der Kernel bearbeitet wurde. "Windows Server 2003 R2 bietet die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Windows Server 2003, zusätzlich aber eine Reihe neuer Funktionen und Vorteile", sagt Bob Muglia, Senior Vice President of Server and Tools bei Microsoft. "Mit dem R2 können unsere Kunden ihre Kosten und Komplexität reduzieren, die Produktivität des Endnutzers steigern und den strategischen Wert ihrer IT-Systeme erhöhen."

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (1)Zum Thread »

1) Gast (13.12.2005, 19:40 Uhr)
Windows Server 2003 R2 bietet die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Windows Server 2003...

sicherheit und zuverlässigkeit sind doch für M$ ein fremdwort :-/

zusätzlich aber eine Reihe neuer Funktionen und Vorteile

damit sind wohl neue bugs gemeint :-/

und vorteile gegenüber was??? linux??? bsd??? unix???
oder gibt hier M$ versteckt zu, dass 2003 ohne SP einfach nur scheiße ist...



Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!