Gainward verlegt Hauptfirmensitz nach Deutschland


Erschienen: 03.02.2005, 15:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller Gainward gab am gestrigen Mittwoch bekannt, dass man sich von seinem Investor T.N.C. Industrial in Taipeh, Taiwan getrennt hat und den Firmensitz des Unternehmens nach Deutschland, München, verlegen wird. Die Büros in London (England), Malmö (Schweden) und Moskau (Russland) bleiben weiterhin bestehen. Im Laufe des Jahres 2005 will man auch noch einen Ableger in Frankreich an den Start bringen.

Finanziell gesehen soll 2005 auch ein sehr erfolgreiches Jahr für Gainward werden, denn man will den Umsatz von 2004 (32 Millionen Euro) in etwa verdoppel und gut 60 Millionen Euro erzielen. Damit verbunden ist auch die Steigerung der Verkaufszahlen, welche bis zu 150.000 Karten pro Monat erreichen sollen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (7)Zum Thread »

1) Gast (03.02.2005, 16:36 Uhr)
super,

das sollten mal mehr firmen machen
2) Blaubierhund (03.02.2005, 17:26 Uhr)
da sieht man mal. qualität zahlt sich aus. hoffentlich sehen ibm, apple, intel, microsoft, hp, dell, etc. auch endlich ein, dass deutschland der bessere standort für die firmenzentrale ist...
3) Gast (03.02.2005, 17:54 Uhr)
mir währe lieber wenn das die Autoindustrie endlich kapieren würde
4) Babe (03.02.2005, 18:23 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
mir währe lieber wenn das die Autoindustrie endlich kapieren würde

definitiv! durch den EU-Betritt von zahlreichen Ländern in den letzten Jahren wird das ganze ja nicht gerade besser. Immer mehr wird im ach so billigen Ausland gefertigt...
5) jamez (03.02.2005, 18:58 Uhr)
die machen es richtig, die meisten firmen gehen ja ins ausland
6) Tobi (03.02.2005, 19:11 Uhr)
SAG JA FÜR DEUTSCHLAND Zunge raus
7) Gast (06.02.2005, 11:30 Uhr)
Na hoffentlich wird sich damit auch die Garantieabwicklung verbessern. Hatte im Sommer 2004 meine deffekte GraKa eingeschickt ( Ultra/1800 XP ) und bekam erst nach über 2 Monaten und etlichen Anrufen eine Ersatzkarte ( dabei musste ich insgesammt 3 Pakete an Gainward schicken mit Gesamtkosten über 20 €, da die Jungs richtig Sch... gebaut haben)

mno
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!