Intel Pentium 4 6er Serie bereits erhältlich


Erschienen: 18.02.2005, 18:00 Uhr, Quelle: Alternate, Autor: Christoph Buhtz

Das deutsche Versandhaus Alternate bietet seinen Kunden bereits die noch nicht vorgestellte Intel Pentium 4 6er Serie an. Alle Modelle sind nach Angaben von Alternate innerhalb von 24 Stunden lieferbar. Wir berichteten bereits vor einigen Tagen von der baldigen Verfügbarkeit der neuen Pentium 4 6er Serie, welche über 2 MB L2-Cache verfügt und EM64T Support bietet. Bei den Preisen von den "Boxed" Prozessoren in der folgenden Tabelle haben wir uns auf Alternate bezogen. Der Launch der Pentium 4 6er Reihe steht somit wohl unmittelbar vor der Tür...

Prozessor Modell L2-Cache Preis
Pentium 4 5er Serie 530J (3,0 GHz) 1024 KB 184 Euro
540J (3,2 GHz) 1024 KB 234 Euro
550 (3,4 GHz) 1024 KB 289 Euro
560J (3,6 GHz) 1024 KB 399 Euro
570J (3,8 GHz) 1024 KB 649 Euro
Pentium 4 6er Serie 630 (3,0 GHz) 2048 KB 239 Euro
640 (3,2 GHz) 2048 KB 289 Euro
650 (3,4 GHz) 2048 KB 419 Euro
660 (3,6 GHz) 2048 KB 629 Euro

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Swifty (18.02.2005, 18:11 Uhr)
Für mich stellt sich jetzt die frage was ist sinvoller nen AMD 64 3500+ mit 512kb L2 cache für 250€
oder vieleicht nen Intel 4 3.2 Ghz mit 2mb L2 Cache.... Wäre näre nett wenn ihr mir dazu was sagen könntgrinsen
2) Babe (18.02.2005, 18:52 Uhr)
Naja prinzipiell ist das natürlich wieder eine Glaubensfrage, ob Intel oder AMD (nein, ich will jetzt nicht eine der zahlreichen Diskussionen AMD vs. Intel auslösen smile ).
3) Philip (18.02.2005, 19:20 Uhr)
Naja zudem wartet doch mal den offizellen Launch ab und dazu eben auch den passenden Test bzw, die Tests smile Vielleicht fällt dann die Entscheidung leichter was für einen persönlich wichtiger ist... *auch keine diskussion auslös*
4) Vectrafan (18.02.2005, 22:13 Uhr)
Zitat:
Original von Trauerklos
Also 550 ohne das J ist hier schon richtig, da Alternate die J-Variante zur Zeit nicht anbietet - sie ist allgemein schlecht Verfügbar. Das J bedeutet eigentlich nur, dass es sich um die Pentium 4 5er Serie mit E0-Stepping, der Stromspartechnologie C1E, XD-Bit und Thermal Monitor 2 handelt smile

aso

genau thermal monitor 2 war was ich meinte,die anderen sachen fand ich net ganz so wichtig zu nennen *g*
5) Gast (22.02.2005, 11:28 Uhr)
passen die neuen 6er auf die aktuellen boards?
dachte da z.b. an das fatal1ty. wie wird das mit den 64 bit gemacht? bios update? oder gibts dann ne neue reihe boards?
6) Yidaki (22.02.2005, 17:18 Uhr)
Zitat:
Original von Swifty
Für mich stellt sich jetzt die frage was ist sinvoller nen AMD 64 3500+ mit 512kb L2 cache für 250€
oder vieleicht nen Intel 4 3.2 Ghz mit 2mb L2 Cache.... Wäre näre nett wenn ihr mir dazu was sagen könntgrinsen



also ich würde dir den 3500+ empfehlen. er kostet weniger und hat mehr leistung. letzen endes musst du nicht nur auf die eckdaten schaun (2 MB cache ist sehr verlockend ... ich weiß) sondern auch auf die gesamte leistung un da denke ich, dass der 3500+ für weniger geld die nase vorne hat.


Yidaki

edit: hier ist das 3 Ghz modell, 2 Mhz machen da glaub ich nich mehr viel aus Augenzwinkern
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!