Microsoft startet mit eigener Suchmaschine durch


Erschienen: 01.02.2005, 17:00 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Christoph Buhtz

Microsoft macht mit seinem Einstieg in die Online-Suche ernst. Die Testversion der konzerneigenen MSN-Suchtechnologie liegt nun als Endversion vor und ersetzt künftig die Yahoo-Technologie bei MSN, teilte Microsoft mit. Eine millionenschwere Werbekampagne soll die neue Marke in der Welt der Internetsuche auch den Usern ins Bewusstsein rufen. Dem Marktführer Google erwächst damit ein neuer mächtiger Rivale in einer Zeit, in der schon die etablierte Konkurrenz immer spürbarer wird.

Die MSN-Suche bietet neben der Textsuche eine Bild- sowie eine Nachrichtensuche. Der Index der Suchmaschine ist laut Microsoft einer der größten und aktuellsten auf dem Markt. Zusätzliche Features zur Personalisierung und Regionalisierung sollen einen Anreiz für die User bieten. Darüber hinaus soll die MSN-Suche bei Longhorn auch in den IE-Browser und die Desktops-Suche integriert werden. Unter http://sandbox.msn.com/ steht die Software zur Integration der Suche zum Download bereit.

In die Suche selbst wurde auch die MSN-Enzyklopädie Encarta integriert. Zudem verwendet MSN "graphische Equalizer" zum Feintuning der Suchergebnisse. Damit können Relevanz, Aktualität und Popularität der Ergebnisse gesteuert werden. Wer die neue Suchmaschiene nun einmal ausprobieren möchte, sollte unter http://search.msn.de/ vorbeischauen.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!