MSI: nForce 4 Mainboard mit PCI Express und AGP


Erschienen: 07.02.2005, 16:00 Uhr, Quelle: Digital-Info, Autor: Christoph Buhtz

Auf Digital-Info konnte man den Blick auf ein neues Mainboards von MSI werfen. So handelt es sich um das K8N Neo3-F mit Sockel 754 und nForce4-4X Chipsatz, welcher auf einen 800 MHz HyperTransport-Link beschnitten wurde. Das besondere an dem Mainboard ist, dass es sowohl PCI Express als auch AGP Grafikkarten aufnehmen kann.

Ansonsten hat die MSI Neo3-Platine neben dem PCI Express x16 und AGR-Slot zwei DIMM-Slots für maximal 2 GB DDR400 Speicher zu bieten. Beim AGR-Slot handelt es sich aber schlicht und einfach um den AGP Steckplatz. Weiterhin sind ein PCI Express x1 und drei normale PCI Steckplätze vorhanden. An GigaBit-LAN, 4x Serial-ATA, RAID und USB 2.0 mangelt es ebenfalls nicht.

In Deutschland ist das MSI K8N Neo3-F derzeitig nur in einem Shop für 93 Euro verfügbar.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (5)Zum Thread »

1) Swifty (07.02.2005, 16:15 Uhr)
Is ja mal geilgrinsen
Blos das es Sockel 754 ist stört mich. Über 939 würde ich mich freuensmile
2) Babe (07.02.2005, 16:50 Uhr)
Standard nForce 4 ist eben für Sockel 754, wegen 800 MHz HT. Aber Sockel 939 Modelle wären sicherlich auch denkbar.
3) Yidaki (07.02.2005, 16:56 Uhr)
naja ob das mixen wirklich so gut ist? gabs ja bei intel auch schon, wenn ich mich nicht täusche, da hat jeder gesagt es sei ein blödsinn Stinkefinger

Yidaki
4) Gast (07.02.2005, 17:18 Uhr)
Das gleiche für Sockel 939:
Link
5) Gast (08.02.2005, 12:30 Uhr)
also so schlecht ist die leistung von sockel 754 nun auch net, vor allem bei denen mit 1mb cache, die sind hammer und ungefähr gleich schnell (oft sogar schneller) wie die dual channel 939 modelle mit gleichem takt. deshalb wären ja auch nforce 4ultra modelle für diesen sockel geil , was durchaus möglich ist
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!