OpenGL 2.0 Support: Nvidia ForceWare 75.90


Erschienen: 22.02.2005, 16:00 Uhr, Quelle: ComputerBase, Autor: Christoph Buhtz

Wieder einmal ist ein neuer inoffizieller ForceWare Treiber aufgetaucht. Die Version 75.90 ist auf den 10. Februar 2005 datiert und kommt dieses Mal mit einer besonderen Neuerung daher - OpenGL 2.0 Support. Dieser wurde in keiner vorherigen Version unterstützt.

Neben OpenGL 2.0 soll auch die Half-Life 2 Performance und Shader- und Lighting-Effekte verbessert wurden sein. Zudem sind in der INF-Datei, welche die unterstützten Grafikkarten auflistet, Einträge für eine "Nvidia G70", "Nvidia G70GL" und "Nvidia NV48" vorhanden - beim NV48 handelt es sich dabei um einen nativen PCI Express GPU. Weiterhin sind für zahlreiche Spiele SLI-Profile hinzugekommen, damit SLI voll in den Spielen genutzt werden kann. Mehr zu SLI erfahren sie aber in den nächsten Tagen bei uns.

Download: Nvidia ForceWare 75.90 Beta (Windows 2000/XP)

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (6)Zum Thread »

1) Gast (22.02.2005, 16:12 Uhr)
das openGL 2.0 is das lauffähig auf den karten oda muss diese wieder ncoh mehr hardware haben??
2) Trauerklos (22.02.2005, 18:39 Uhr)
Nein, mit diesem Treiber dürfte der OpenGL 2.0 Support und beispielsweise einer GeForce 6xxx Grafikkarte problemlos funktionieren.
3) Gast (22.02.2005, 20:11 Uhr)
müssen erst spiele dafür programiert werden oder kann man jetztige schneller spielen oder wie ist das?
was ist eigentlich neu in OGL 2.0
4) Trauerklos (22.02.2005, 20:22 Uhr)
Zitat:
Original von Gast
was ist eigentlich neu in OGL 2.0

Klick! Augenzwinkern
5) Gast (23.02.2005, 10:18 Uhr)
mal kurz ot:
hat vielleicht jemand von euch schon erfahrungen mit den modifizierten treibern von TechConnect?
6) Gast (02.03.2005, 14:01 Uhr)
Jo, diese sind eigentlich von New Generation Order und laufen sehr stabil uns schnell (ab version 0.3).
In der Version 0.4 vurde die Performance bei Half Life² nochmals um 10% gesteigert. Sehr zu empfehlen!!!

greetzzzzzz
m1s3ry
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!