AMD: Vorerst kein DDR2-Support für Athlon Prozessoren


Erschienen: 18.01.2005, 21:00 Uhr, Quelle: K-Hardware, Autor: Christoph Buhtz

Während Intel bereits seine letzte Chipsatz-Generation mit DDR2-Support ausgestattet hat, hinkt AMD bei der Unterstützung des neuen Speichers noch hinterher. The Inquirer lies nun verlauten, dass man bei AMD noch bis 2006 mit dem DDR2-Support warten werde.

AMD sieht zur Zeit einfach noch keinen konkreten Nutzen für die neusten Speichermodule, denn im direkten Vergleich können sich DDR2-Module noch nicht wirklich durchsetzen. AMD wolle erst einmal noch auf schnellere Speicher, sprich DDR2-667 bzw. DDR2-800 warten und dann den Wechsel wagen. Sicherlich würde der Speichercontroller von aktuellen Sockel 939 Prozessoren wie dem Athlon 64 oder Athlon FX DDR2-Speicher technisch unterstützen, trotzdem wird DDR2 wohl erst mit dem Sockel 1207 und schnelleren DDR2-Spezifikationen im Jahr 2006 bei AMD Einzug halten.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (8)Zum Thread »

1) Blaubierhund (18.01.2005, 23:20 Uhr)
was, schon wieder ein neuer sockel?? na son schiet!
2) Babe (18.01.2005, 23:51 Uhr)
Ja, aber der Sockel wird erst Anfang/Mitte 2006 kommen, also noch genug Zeit für Sockel 939 und Co.... zudem ist der 1207er für Opterons vorgesehen, da gabs ja bisher nur den 940er.
3) Gast (19.01.2005, 09:47 Uhr)
ist ein reines Gerücht.

AMD hat vor wenigen Wochen den Alchemy Au1200 vorgestellt, der einen DDR-I / DDR-II Kombikontroller mit bis zu 533 enthält - ohne zusätzliche Pins.

Aber DDR-II ist für 2005 noch überflüssig.
Auch bei Intel bringts nicht, nur die onboard-Grafik hat leichte Vorteile.

Dafür wären bei AMD DDR-II 533 im Vergleich zu DDR-I 400 wg. höherer Latenzzeiten langsamer.
Auch würde sich die Socket/GraKa-Slot Vielfalt nochmals unnötig erweitern .
4) Blaubierhund (19.01.2005, 11:32 Uhr)
der Alchemy ist aber keine x86er cpu sonder eine ARM-cpu für pda´s und andere spielereien. das lässt sich nicht vergleichen...
5) Gast (19.01.2005, 15:31 Uhr)
Das Prinzip des Memory-Controllers sollte in der Grundstruktur aber gleich sein. Denke nicht, dass AMD Probleme hätte, DDRII schon jetzt zu intergrieren, wenn man es wollen würde.
6) Blaubierhund (19.01.2005, 17:27 Uhr)
wozu sollte amd das wollen. ddr2 ist derzeit noch deutlich teurer ohne wirklich vorteile zu bieten.
7) pame007 (19.01.2005, 20:27 Uhr)
Zitat:
Original von Blaubierhund
wozu sollte amd das wollen. ddr2 ist derzeit noch deutlich teurer ohne wirklich vorteile zu bieten.


Wie man hier schön sehen kann Augenzwinkern
8) Swifty (19.01.2005, 21:06 Uhr)
Also aus diesen Test wird nur mal wieder klar das das was neues ist und erstmal noch nichts bring. Genauso wie PCIe.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!