Creative hebt Quartalsprognose kräftig an


Erschienen: 13.01.2005, 09:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Creative hat im zweiten Quartal (Quartalsende: 31. Dezember 2004) des Geschäftsjahres 2005 über zwei Millionen MP3/WMA-Player abgesetzt. Maßgeblich für diesen Erfolg ist vor allem der im November 2004 vorgestellte Zen Micro, der mit seinen zahlreichen Funktionen und dem ansprechenden Design reißenden Absatz fand. Aufgrund der guten Abverkaufszahlen seiner MP3-Player hat Creative auch seine Prognose für das Umsatzwachstum im zurückliegenden Quartal auf 45 Prozent (gegenüber dem vergleichbaren Vorjahresquartal) angehoben und erwartet nun einen Quartalsumsatz von mehr als 360 Millionen US-Dollar (gegenüber 250 Millionen US-Dollar im Vorjahreszeitraum).

Creative war zuvor bereits von einem starken Umsatzzuwachs auf 325 Millionen US-Dollar ausgegangen. Angesichts dieser positiven Entwicklung hat Creative die Prognose für die Bruttogewinnspanne auf 27 bis 28 Prozent erhöht.

"Unsere Ankündigung von über zwei Millionen verkauften MP3- Playern im zurückliegenden Quartal wird sicherlich viele überraschen, die unsere Marketing-Aktivitäten unterschätzt und nicht erwartet haben, dass wir so ein starker Wettbewerber für Apple werden könnten", kommentiert Sim Wong Hoo, Chairman und CEO von Creative.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (2)Zum Thread »

1) Blaubierhund (13.01.2005, 10:17 Uhr)
der ipod mini bekommt langsam aber sicher ernstzunehmende konkurenz... hoffentlich wirkt sich das dahingehend aus, das apple seine player weiter verbessert und unter anderem auch ogg-unterstützung integriert.
2) Babe (13.01.2005, 12:33 Uhr)
Apple hat eigentlich keinen Grund zur sorge, die offiziellen Quartalszahlen kommen später smile
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!