Intel Pentium 4: Erste Modelle der 6er Reihe gelistet


Erschienen: 31.01.2005, 13:00 Uhr, Quelle: Geizhals, Autor: Christoph Buhtz

Bei Geizhals sind bereits die ersten Pentium 4 Modelle der 6er Reihe gelistet. Diese trumpfen mit einem 2 MB großen L2-Cache, Intel EM64T und Execute Disable Bit auf. Der Front Side Bus liegt noch bei 200 respektive 800 MHz. Zu den gelisteten Modellen gehört der Intel Pentium 4 630 (3,0 GHz), 640 (3,2 GHz), 650 (3,4 GHz) und 660 (3,6 GHz). Verfügbar ist derzeitig aber noch keines der Modelle. Folgend noch der Preisüberblick.
  • Intel Pentium 4 630 (3,0 GHz) - ab 229 Euro
  • Intel Pentium 4 640 (3,2 GHz) - ab 279 Euro
  • Intel Pentium 4 650 (3,4 GHz) - ab 409 Euro
  • Intel Pentium 4 660 (3,6 GHz) - ab 599 Euro

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (3)Zum Thread »

1) Gast (31.01.2005, 15:04 Uhr)
Die sollen ja wieder im Gegensatz zum letzten Stepping einen noch höhere Verlustleistung haben.
Dafür kann man ja 2 AMD Winnis parallel laufen lassen und hat auch nicht mehr.
Machh kein Spass so ein Prozessor,selbst wenn man eine leise Wasserkühlung hat.
Warum stellt Intel nicht endlich auf den Pentium M um, der könnte den Athlon nach einigen Veränderungen wie hoher Frontsidebus dem A64 das Wasser reichen.
2) Babe (31.01.2005, 15:41 Uhr)
Umstellen ist hier wohl nicht ganz richtig... immerhin sind das komplett verschiedene Segmente. Warten wir den neuen 6er doch einfach mal ab.
3) Philip (31.01.2005, 23:19 Uhr)
So seh ich das auch, zudem sollte man bedenken, dass es eine Zeit gab, wo AMD mit der Verlustleistung so die Probleme hatte und innerhalb einer Entwicklung da einiges verändert hat ... smile Ich sag nur der AMD Athlon 1,4 GHz war schon ein heißes Stück Zunge raus
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!