iriver H10 5 GB: Neue Jukebox mit Farbdisplay


Erschienen: 06.01.2005, 14:00 Uhr, Quelle: E-Mail, Autor: Patrick von Brunn

Mit 95 x 54 x 15 mm ist der neue, 96 Gramm schwere iriver H10 nicht viel größer als eine Zigarettenschachtel - nur halb so dick und viel gesünder. Trotzdem bietet er genug Platz, um jede Menge Neuheiten unterzubringen, bei deren Entwicklung sich iriver stark am Feedback seiner Kunden orientierte. So punktet der H10 mit einem völlig neuen Bedienkonzept. Mit dem integrierten, horizontalen Touchpad, übersichtlich angeordneten Funktionstasten und einer durchdachten Benutzerführung über das Farbdisplay wird die Navigation durch Musik-, Bild- und Textdateien sehr einfach.

Das 1,5 Zoll Farbdisplay kann bis zu 260.000 Farben darstellen und eignet sich somit hervorragend zum Betrachten von Bildern. Dabei erweist sich der austauschbare Akku des iriver H10 als Dauerläufer und sorgt für bis zu 12 Stunden kontinuierliche Wiedergabe. Neben Fotos und Songs weiß der iriver H10 auch mit txt-Dateien umzugehen.

In bewährter iriver-Manier erfreut auch der H10 sein Publikum mit einem integrierten FM-Tuner, der sowohl einen automatischen als auch manuellen Sendersuchlauf unterstützt. Die Pre-Set Funktionen ermöglichen das Speichern von bis zu 20 verschiedenen Radiosendern, die dank der im Ohrhörer eingebauten Antenne in hervorragender Qualität empfangen werden - Aufnahme ebenfalls möglich. Das Multitalent von iriver lässt sich dank der Timerfunktion auch programmieren und nimmt dann die gewünschte Sendung ganz automatisch auf. Über das eingebaute Mirkofon kann der H10 bis zu 45 Stunden Sprache aufzeichnen. Der User kann dabei aus drei Qualitätsstufen (low/medium/high) wählen.

Ausgeliefert wird der H10 5 GB zusammen mit hochwertigen Ohrhörern (Sennheiser MX 400), einem Adapterkabel 18-Pin auf USB, dem passenden Netzteil, einer Tragetasche mit Gürtel-Clip, der iriver Plus Software und ausführlicher Dokumentationen mit Quickstart-Guide und Handbuch. Der empfohlene Verkaufspreis für den iriver H10 liegt bei 299 Euro - erhältlich ist er ab Mitte Januar 2005.

Auf der CeBit 2005 wird noch der H10 junior vorgestellt, welcher kaum größer als ein Zippo-Feuerzeug ist und dennoch nicht auf ein Farbdisplay und das integrierte Touchpad verzichtet. Dieser Flashplayer wird 2 GB an Speicher besitzen und eine Laufzeit von bis zu 60 Stunden haben.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (11)Zum Thread »

1) beckspistol (06.01.2005, 15:47 Uhr)
Der empfohlene Verkaufspreis für den iriver H10 ab Mitte Januar 2005.

fehlt da nicht was?
2) Trauerklos (06.01.2005, 17:34 Uhr)
Zitat:
Original von beckspistol
Der empfohlene Verkaufspreis für den iriver H10 ab Mitte Januar 2005.

fehlt da nicht was?

fixed cool

...der h10 junior wird allerdings auch sehr interessant smile
3) beckspistol (06.01.2005, 19:09 Uhr)
jo hab ich gelesen. größe eines zippos und 60h akkulaufzeit!!
4) Blaubierhund (06.01.2005, 19:28 Uhr)
sieht zumindest besser aus, als das gegenstück dazu von creative - aber nicht halb so toll wie ein ipod mini (zumindest in sachen design macht den ipods bislang keiner was vor)

5) Gast (10.01.2005, 18:29 Uhr)
NAJA; das seh ich andersrum
6) Gast (25.01.2005, 15:59 Uhr)
ipod stinkt. alles - ausser dem zugegeben stylishen design - bekackt. musik laden NUR ueber itunes. bitte wie soll ich meinen freunden zumuten, immer meinetwegen software laden zu muessen, damit ich (und auch nur, wenn ich zufaellig mein apple-kabel am start habe) meinen ipod bedienen kann?? und wie kompliziert ich in den quellen hantieren muss, um mal die eine oder andere datei draufspielen zu koennen. ne ne
und jetzt DAS. dieses offensichtliche traumstueck, ein alleskoenner, in eleganter optik! wow. und von encoding hat ipod scheint s auch noch nix gehoert. fuer mich ist dieser player endlich DER player. bin froh, nicht den creative gekauft zu haben, obwohl mir der (zen micro) auch schon gut gefiel..
sandra

7) Gast (28.01.2005, 17:26 Uhr)
Der neue iRiver ist einfach genial. 5 GB: Nicht zu viel, nicht zu wenig Speicher. Sieht gut aus. Aber das beste ist der Sound. iRiver bestimmt meiner Meinung nach zur Zeit den Markt im Bereich der Klangqualität. Da kommt nicht mal ein iPod hinterher.
Ich muss Sandra zustimmen, dass der iPod von der Ausstattung wenig zu bieten hat.
Beim iRiver scheint nicht zu fehlen...

Mathi...
8) armageddon2025 (02.02.2005, 00:11 Uhr)
Hi, habt Ihr etwa schon das Prachtstück???? Hab den Iriver H10 Anf. Januar bestellt, soll wohl aber LZ bis Mitte Februar haben, so longZunge rausZunge rausZunge rausZunge rausZunge rausZunge rausZunge rausZunge raus
9) Deeival (02.02.2005, 06:02 Uhr)
Zitat:
Original von Blaubierhund
zumindest in sachen design macht den ipods bislang keiner was vor

Wie gut das sich über geschmack streiten lässt Zunge raus

Der iPod ist halt sehr schlicht... wenn man das Design nennen kann Augenzwinkern
10) Gast (08.02.2005, 18:59 Uhr)
darf ich fragen, wo du den bestellt hast??? habe nämlich gerade nen ganz gutes angebot für 275€ im net gefunden??!!

bis dann
11) Gast (24.02.2005, 20:43 Uhr)
Klick!

bei amazon für 269 €
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!