Microsoft Windows XP x64 kommt Ende April


Erschienen: 24.01.2005, 18:00 Uhr, Quelle: The Inquirer, Autor: Christoph Buhtz

Wie The Inquirer aus Microsoft-nahen Quellen erfahren konnte, wird der Softwareriese sein 64 Bit Windows am 29. April 2005 launchen. Die Herstellung soll bereits im März beginnen.

Mehr oder weniger zufällig stellt Intel zum Zeitpunkt vom Release seine komplette Pentium 4 64 Bit Serie inklusive dem Celeron vor. Die schon länger geduldigen AMD Freunde können dann endlich auch in den Genuss vom finalen 64 Bit Windows kommen. Mit der offiziellen Version werden entsprechend auch mehr Hersteller an ihren 64 Bit Treibern basteln müssen, was aber schon teilweise geschehen ist.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentare (14)Zum Thread »

1) Blaubierhund (24.01.2005, 19:00 Uhr)
linux und mac os x sind jetzt schon 64bittig
2) firebird007 (24.01.2005, 20:08 Uhr)
Bin schon neugierig wie lange das daurt bis ATI halbwegs brauchbare 64Bit Treiber nachwirft... lol Von den Chipsätzen bzw. der restlichen Hardware ganz zu schweigen...

lg, fb Augenzwinkern
3) Blaubierhund (24.01.2005, 20:48 Uhr)
ihr müsst euch mal die kommentare bei computerbase durchlesen. ist echt der hammer. da glauben doch einige tatsächlich das sich die leistung (bzw. geschwindigkeit - ist aber beides quatsch) theoretisch verdoppeln könnte.

tatsächlich bringt 64bit 90% der standardanwendungen gar nix und bei den restlichen 10% wirds wohl kaum mehr als 5-10% schneller gehn als mit 32bit. eine effektivere programmierung dürfte in vielen fällen bessere ergebnisse bringen als ne verpfuschte anpassung an 64bit...
4) BlaCkSheep (24.01.2005, 20:50 Uhr)
nicht immer dieser pessimismus!!!! ich denke alle 64bit treiber sind schon entwickelt worden von ati und die chipsatzhersteller haben die auch schon auf ner disc welche sie dann nur noch online stellen müssen Augenzwinkern

naja wir werden ja sehn smile
5) Der_Kaiser (24.01.2005, 22:03 Uhr)
endlich ich warte schon sehnsüchtigst darauf
6) Blaubierhund (24.01.2005, 22:28 Uhr)
das hat mit pessimismus nix zu tun. der athlon rechnet nicht schneller nur weil er ein os bekommt das die 64bit auch ausnutzt
7) Paladin (24.01.2005, 22:52 Uhr)
Zitat:
Original von Blaubierhund
ihr müsst euch mal die kommentare bei computerbase durchlesen. ist echt der hammer. da glauben doch einige tatsächlich das sich die leistung (bzw. geschwindigkeit - ist aber beides quatsch) theoretisch verdoppeln könnte.

Das glauben hier auch einige. Ne Leute, der Geschwindigkeitsrekord wird das nicht. Microsoft muss den Leuten bis zu Longhorn einfach die Zeit vertreiben. lol
8) Gast (24.01.2005, 23:14 Uhr)
Zitat:
Original von Blaubierhund
ihr müsst euch mal die kommentare bei computerbase durchlesen. ist echt der hammer. da glauben doch einige tatsächlich das sich die leistung (bzw. geschwindigkeit - ist aber beides quatsch) theoretisch verdoppeln könnte.

tatsächlich bringt 64bit 90% der standardanwendungen gar nix und bei den restlichen 10% wirds wohl kaum mehr als 5-10% schneller gehn als mit 32bit. eine effektivere programmierung dürfte in vielen fällen bessere ergebnisse bringen als ne verpfuschte anpassung an 64bit...


Ich glaube mit 5-10% meint er eine einzige appllication die bein windows das ganze system zerfrisst der GUTE IÄ ;P ranz prog. ;P
9) Thrawn (25.01.2005, 12:39 Uhr)
Zitat:
Original von Blaubierhund
linux und mac os x sind jetzt schon 64bittig


Und?
10) Blaubierhund (25.01.2005, 14:03 Uhr)
eben - keiner merkt nen geschwindigkeitsunterschied - weils keinen gibt
11) Thrawn (25.01.2005, 14:41 Uhr)
ich denke, daß 64 bit nicht zwingend Geschwindigkeit machen muß. ICh stecke in der 64bit programmierung nicht drinnen, aber ich denke das wird den Funktionsumfang eines BS stark verändern. Wir werden sehen was man genau mit 64 bit ändern kann. Ich bin gespannt was man mit Active Directory so alles in einem normalen BS machen kann. Hat nix mit 64 bit zu tun aber so in die Richtung denke ich mal.
12) Moikus (25.01.2005, 16:15 Uhr)
Is doch sowieso ega ob da nu en geschwindigkeitszuwachs ist oder ni.
Aldi und Co. werden trotzdem wieder sowas schreiben wie Der erste PC mit 64Bit unterstützung und dem superneuen supertollen Betriebssystem Windoof XP x64
13) Gast (26.01.2005, 10:21 Uhr)
Leute bleibt doch mal ganz cool :-)
Wenn es nicht schlechter wird ist es doch OK. Und wenn es 5-10% schneller wird ist das doch schön. Jetzt hat Microsoft endlich die 64Bit Version fertig und alle meckern nur.

Und zum Thema Linux, meine Meinung:
Alles Käse. Immer dieses Linux vs. Windows Hick-Hack. Linux auf dem Server OK. Auf einer Workstation... Naja. Und wenn wir mal ehrlich sind: Microsoft hat sich seit Windows 2000 durch wirklich Mühe gegeben. Das System ist schnell, weitestgehend stabil und nach wie vor das Benutzerfreundlichste was es gibt !

Gruß Philipp
14) Blaubierhund (26.01.2005, 10:25 Uhr)
na Benutzerfreundlichkeit und Windows (egal welche version) schließen sich meiner ansicht nach gegenseitig aus. bunt ist windows seit xp (das kann man kaum abstreiten) aber deshalb noch lange nicht übersichtlicher - die registry gibts ja immer noch.
Kommentar abgeben 


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!