Quartalsergebnisse: Logitech weiter im Aufwärtstrend


Erschienen: 21.01.2005, 13:00 Uhr, Quelle: Pressetext, Autor: Patrick von Brunn

Hersteller Logitech hat im abgelaufenen dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2004/05 zweistellige Zuwächse bei Umsatz und Betriebsgewinn verzeichnet. Dank einer starken Nachfrage in allen wichtigen Produktkategorien legte Logitech beim Umsatz um 18 Prozent auf 484 Mio. Dollar zu. Der Betriebsgewinn stieg um 13 Prozent auf 73,6 Mio. Dollar. Der Nettogewinn lag bei 64,2 Mio. Dollar gegenüber 66,8 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Der Vorjahresgewinn war allerdings durch einen positiven Sonderposten in Höhe von 13,4 Mio. Dollar beeinflusst.

CEO Guerrino De Luca bezeichnete den Einzelhandelsumsatz als "spektakulär". Das Wachstum gegenüber dem Vorjahresquartal in Nordamerika (plus 35 Prozent) und in Europa (plus 32 Prozent) habe die Erwartungen übertroffen. Besonderer Beliebtheit erfreuten sich auch im abgelaufenen Quartal die kabellosen Mäuse, deren Umsatz sich fast verdoppelte. Die starke Nachfrage nach kabellosen Spielsteuerungen für Konsolen trieb zudem den Einzelhandelsumsatz bei den Produkten für Spielkonsolen um 84 Prozent in die Höhe.

Aufgrund der guten Quartalsergebnisse sowie des Auftragsbestandes für das laufende Quartal hob Logitech seine Jahresprognose an. Das Unternehmen rechnet nun für das Geschäftsjahr 2004/05 mit einem Umsatzwachstum von rund 15 Prozent. Ursprünglich hatte Logitech ein Plus von elf Prozent in Aussicht gestellt. Der Betriebsgewinn soll ebenfalls stärker wachsen als die ursprünglich prognostizierten 15 Prozent. Für das Geschäftsjahr 2005/06 rechne er mit einer ähnlichen Wachstumsentwicklung wie im laufenden Geschäftsjahr, sagte De Luca.

« Vorherige News Nächste News »
Weitere Meldungen

Kommentar abgebenZum Thread »


Sicherheitsabfrage
Bitte übertragen Sie den Code in das Eingabefeld!